Muslime: Träume und Visionen

Träume haben für Muslime besondere Bedeutung. OMF legt deshalb besonderen Wert auf Gebet um Träume und Visionen. Dann kann so etwas geschehen…

Amirah gehört zu einer muslimischen Volksgruppe in Asien, in der es bis heute weniger als 100 Christen gibt.

Durch die Bekanntschaft mit einer jungen Ausländerin hörte Amirah zum ersten Mal mehr über den christlichen Glauben. „Ich war sehr angesprochen von dem tiefen Frieden, den Sarah ausstrahlte. Außerdem hörte sie mir immer gut zu, wenn ich von meinen Problemen erzählte“, stellt Amirah rückblickend fest. „Wenn sie von Jesus erzählte, widersprach ich ihr oft. Trotzdem brachte sie mich zum Nachdenken.“

Eines Tages wollte Amirah wissen: „Wie kann ich sicher sein, dass ich in den Himmel komme, wenn ich sterbe? Es gibt so viele Regeln, die ich einhalten muss.“ Sarah konnte Amirah verständlich erklären, was Jesus zu dieser Frage gesagt hatte. Das machte Amirah neugierig. Sie begann, heimlich in den Evangelien über das Leben Jesu zu lesen.

Kurz darauf hatte Amirah einen Traum, der ihr Leben verändern sollte: „Ich stand an einer Kreuzung und wusste nicht, welchen Weg ich wählen sollte. Da tauchte plötzlich ein Mann in einem weißen Gewand auf. Er sagte zu mir: ‘Folge mir. Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben!’“

Muslime glauben, dass Träume von Gott kommen. Als Amirah aufwachte, wusste sie, dass Jesus ihr im Traum begegnet war. In jener Nacht entschied sie sich dafür, Jesus nachzufolgen!

Ihre Eltern aber waren entsetzt: „Du verrätst unsere Religion und Kultur!“ Amirah musste ihr Elternhaus verlassen. Menschen wie Amirah brauchen viel Mut und Weisheit, um zu wissen, wann sie ihren Familien von Jesus erzählen sollten. Amirah betet, dass eines Tages auch ihre Familie Jesus nachfolgt.

Wertvolle Tipps für das Gespräch mit Muslimen finden Sie u.a. in dem Buch „Basiswissen Islam“ von Andreas Maurer oder “Allah gesucht – Jesus gefunden” von Nabeel Quesheri.

Studientag Ostasien (6.-7. Mai 2017)

Thema: Muslimen begegnen.

Referate, Workshops, praktische Tipps und Austausch.

OMF Deutschland, Hochschul-SMD International und Reach Across laden nach Gießen ein.

Sie können das Thema des Tages auch in Ihrem Gemeindegottesdienst aufgreifen. Kontaktieren Sie uns.

Alle Infos auf einen Blick

Weitere Artikel

Diesen Beitrag teilen

Fragen? Schick uns eine E-Mail.

Um dir besser helfen zu können, fülle bitte alle erforderlichen Felder aus.
Deine Anfrage wird dann an das zuständige OMF-Team weitergeleitet.

Kontaktformular (#7)

Indem du auf "Absenden" klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen.

Sie befinden sich auf der Website der OMF Deutschland.
Wir verfügen über ein Netz von Zentren in der ganzen Welt.
Wenn Ihr Land/Region nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte unsere Internationale Website.