Thailand in der Corona-Krise

Durch Corona ist Thailand nicht mehr so, wie wir es bisher kannten. Wir arbeiten seit 2002 mit OMF in Thailand und haben Putsche, Überschwemmungen und auch den Tsunami miterlebt. Doch die Corona-Krise übertrifft alles Bisherige. 

Die thailändischen Maßnahmen zur Eingrenzung des Virus unterscheiden sich von denen in Deutschland wahrscheinlich nicht allzu sehr. Seit Mitte März 2020 heißt es auch bei uns „Bleibt zu Hause“. Für die Nachtstunden gilt bis 4 Uhr morgens eine Ausgangssperre. Provinzgrenzen können nur passiert werden, wenn ein guter Grund vorliegt. Landesgrenzen bleiben geschlossen, der Flugverkehr ist erlahmt.

Supermärkte dürfen öffnen, aber andere Geschäfte und große Einkaufszentren müssen geschlossen bleiben. Restaurants und die beliebten kleinen Essensstände entlang der Straßen Thailands dürfen nur noch Essen zum Mitnehmen verkaufen.

Viele touristische Ausflugsziele und Nationalparks, Kinos und ebenso Schulen mussten schließen. Mitte Mai gab es erste Lockerungen. Doch Maßnahmen wie Mundschutz, Handhygiene und Abstandsregeln bestimmen weiter das neue Alltagsbild.

Corona-Auswirkungen auf Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft in Thailand

Thai Christen helfen bei Corona

Thailändische Christen packen Hilfspakete als Coronahilfe.

Die Wirtschaft Thailands ist durch die Corona-Krise stark betroffen. Der Tourismus, der rund ein Fünftel der Wirtschaftsleistung ausmacht, ist nahezu völlig eingebrochen. Die Auswirkungen sind massiv.

Viele Thailänder haben ihre Einnahmequelle verloren. Mit Hilfspaketen versucht die Regierung gegenzusteuern, z.B. erließ sie teilweise die Bezahlung von Stromrechnungen und unterstützt die Ärmsten durch monatliche finanzielle Zuwendungen.

Die Landwirtschaft leidet schon mehrere Jahre durch Trockenzeiten. Die Probleme der Landwirtschaft werden durch die Corona-Krise noch verstärkt, da teils Lieferketten unterbrochen sind und Produkte dadurch keinen Absatz finden.

Christliche Initiativen, um der Corona-Not in Thailand zu begegnen

Corona-Lebensmittel Thailand

Vorratsschrank vor der christlichen Radiostation “Voice of Peace”.

Durch die Krise wurden viele Organisationen und auch christliche Gemeinden aktiv. Sie verteilen Essen und christliche Schriften. Besucherzahlen auf christlichen Internetseiten sind merklich angestiegen– eine große Chance, Gottes Wort und seine Liebe ganz praktisch zu den Menschen zu bringen. Trotz oder gerade wegen der Krise möchten wir auf die Hoffnung hinweisen, die wir in Jesus haben.

Christen beteiligen sich auch an einer weiteren neuen Initiative. Überall im Land stehen seit Mai am Straßenrand Vorratsschränke, gefüllt mit haltbaren Lebensmitteln. In unserer Nähe hat eine christliche Radiostation ein Vorratsregal aufgestellt und mit dem Schild „Schrank der Hoffnung“ versehen. Jeder kann ihn füllen. Auch kann jeder zwei Dinge pro Person kostenlos mitnehmen. So können die, die genug haben, mit denen teilen, die Mangel leiden, damit niemand hungern muss. Die christlichen Hefte und Traktate neben dem Regal können unbegrenzt mitgenommen werden.

Eva-Maria Göttmann

Eva-Maria Göttmann unterstützt Missionarsfamilien als Leiterin einer Modularen Schule. Sie ist außerdem verantwortlich für drei Schülerwohnheime für Missionarskinder in Chiang Mai. Infos zum neuen Schulmodell “Modulare Schule”

Die Arbeit von OMF in Thailand

Videos: Mission in Thailand

Thailand im Video sehen und hören, was Kurz- und Langzeitmitarbeiter von OMF erleben. Viel Spaß bei diesen Videos vom YouTube-Kanal Go4Jesus.

Thailand – Hier sind wir aktiv!

Hier sind wir aktiv! Oder sollte es besser heißen: Hier ist Gott aktiv? Wir bei OMF Thailand wollen uns von Gott so gebrauchen lassen, wie er es will. Mit Wort und Werk arbeiten wir für seine Ziele.

Einsatzmöglichkeiten mit OMF in Thailand

Praktisch jede Begabung kann in Thailand eingesetzt werden. Fähigkeiten sind wertvoll, aber nutzlos ohne Liebe zu Christus. Deshalb beten wir um Menschen mit Freude an Jesus, die bereit sind, von Thailändern zu lernen und ihnen zu dienen.

Lopburi – Gott im Gefängnis

Durch die „Lopburi Gefängnis Mission“ hören Häftlinge die Frohe Botschaft und vertrauen ihr Leben Christus an. OMF-Missionar Simon Akert aus der Schweiz stellt einige Thailänder vor, deren Leben durch Jesus verändert wurde.  

Jedes Leben ist wertvoll

„Wo kann ich eine Abtreibung machen lassen? Wie viel kostet das?“ „Bitte schicke uns deine Telefonnummer. Wir rufen zurück“, tippt OMF-Missionarin Christina Sutter in den Chat.

Thailand: “Projekt Paulus” für Gemeindegründer

Können Sie sich vorstellen, an einem Ort zu leben, wo es keine Christen gibt? Weite Landstriche in Zentralthailand sind ohne eine einzige christliche Gemeinde. Deshalb gründete OMF das „Projekt Paulus“.

Gemeindegründung in Thailand

Was verbinden Sie mit „Gemeindegründung“? Entsteht in Ihrem Kopf ein Bild von einem wachsenden Hauskreis, der größere Räume sucht und sich dann als Gemeinde bezeichnet? In Thailand sieht das anders aus.

Neue Mitarbeiter: Bao & Yvonne Pham

Zehn Kandidaten machen sich im Herbst 2020 mit OMF als Missionare auf den Weg nach Ostasien. Ehepaar Pham bereitet sich auf Thailand vor.

Beten für Mitarbeiter im Erntefeld (555-Gebet)

Wir laden Sie ein, für Missionare als “Mitarbeiter im Erntefeld” zu beten, nur fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Bereiche. Ihre Gebete verändern schwierige Situationen und geben Gott die Ehre.

Ramadan in Thailand

Für viele Muslime in Thailand ist der Fastenmonat Ramadan einer der Höhepunkte des Jahres. Eine OMF-Mitarbeiterin beschreibt das Fest aus ihrer Sicht.

Wie Muslime in Thailand Heilung durch Kunst erfahren

In Thailand entsteht eine Bewegung von Künstlern, die politische, ethnische und religiöse Konflikte überwinden und heilen möchten. Kommen Sie mit zum Pattani-Festival.  

Thailand: Buddhismus im Alltag

In Thailand bestimmt der Buddhismus den Alltag. Es ist auch kein Tabu, über Religion zu reden. OMF Missionarin Angelika Hombrecher beschreibt, wie sie den Alltag erlebt.

Thailand: Weihnachten in Sawaeng Ha

Die OMF Missionare Eng Kiat und Anong arbeiten mit thailändischen Christen in der Ban Phet Kirche im Sawaeng Ha Distrikt in Zentralthailand. Zur Gemeinde gehört auch Oh. Sie ist die einzige Christin im ihrem Dorf Nong Khaem. Weihnachten ist für alle eine große Sache!

Ermutigt durch die sendende Gemeinde

Angelika Hombrecher ist OMF-Missionarin in Thailand. Die City Chapel Stuttgart unterstützt sie – und 20 weitere Missionare. Die Gemeinde sieht diesen Dienst als Teil ihrer Berufung an.

Kurzzeit in Thailand: Fußballer, Lehrer und Entertainer

Sporttrainer, Englisch- und Deutschlehrer, Fußballer und Entertainer. All das kann man sein, wenn man nach der Schule einen Serve Asia Einsatz in Thailand macht. Colin blickt zurück.

Serve Asia Launch – Startschuss für deinen Einsatz

Der Serve Asia Launch – ein toller Einstieg in dein Kurzzeit-Erlebnis. Vier Wochen lang wirst du mit anderen Kurzzeitern aus aller Welt auf Ostasien vorbereitet. Rahel war dabei.

„Home School Week“ – eine Woche “echte Schule”

In OMF gibt es zwischen 500 und 600 schulpflichtige Kinder. OMF-Missionarin Anke berät und unterstützt Familien, die ihre Kinder per Fernschulmaterial selbst unterrichten. Außerdem hilft sie bei der Home School Week mit.

Mein Beitrag zu Mission: Familien unterstützen

Manche Missionare müssen wegen der Bildung ihre Kinder in ihre Heimat zurückkehren. Doch es gibt gute Alternativen. Eva-Maria Göttmann ist Leiterin der Modularen Schule in Thailand und verantwortlich für zwei Schülerwohnheime für Missionarskinder.

Projektmanagement und Mission

OMF-Projekte machen Gottes Liebe für Asiaten sichtbar. Durch Entwicklungshilfe, Bildung, Gesundheitsfürsorge, psychologische Beratung und Evangelisation wird die gute Nachricht von Jesus erlebbar. OMF Missionar Manfred Göttmann verwaltet diese Projekte.

Stimmen von ehemaligen Kurzzeitern

Wir baten ehemalige Kurzzeiter, folgenden Satz zu vervollständigen: „Durch den Serve Asia – Einsatz habe ich…“ – sehr spannend!

Unter Deutschen in Thailand

Missionarskinder betreuen, damit ihre Eltern ihren Dienst tun können – ein super wertvoller Beitrag zur Mission! Pia und Luise erzählen aus Thailand.

Weihnachten im Waisenhaus

Die Einladung kam für Elke Hain, OMF Thailand, überraschend. Eine Weihnachtsfeier durchführen, im örtlichen buddhistischen Waisenhaus?

Thailand: Zurück im Schülerheim

OMF Schülerheime in Chiang Mai in Thailand sind ein Zuhause für Missionarskinder. Eva-Maria und Manfred Göttmann wurden spontan wieder Hauseltern. 

Thailand: Streit und Vergebung

Thailänder bitten einander nicht um Vergebung. Doch OMF-Missionarin Elke Hain erlebt ein Wunder. Zwei Frauen versöhnen sich. Jesus versöhnt.

Trotz Widerstand: Lieben wir genug?

Hudson Taylor, James O. Fraser und Isobel Kuhn gehören zu den bekannten Mitarbeitern der China Inland Mission. Es gibt jedoch auch weniger bekannte Mitarbeiter, die bahnbrechend wirkten. Einer von ihnen war George Harris (1887-1962). Harris widmete seine ganze Lebenskraft den Millionen von Muslimen in Asien.

Kwamjing.net zeigt Thailändern die Wahrheit über Jesus

Mission in Thailand durchs Internet Als wir 2003 in Zentralthailand in der Gemeindegründung arbeiteten, bauten wir unter anderem eine evangelistische Webseite auf. Es war der Versuch, ob man Menschen durch das Internet mit der Guten Nachricht erreichen könnte. Nach dem thailändischen Wort für "Wahrheit" nannten wir die Seite „www.Kwamjing.net“. Bald schrieben uns immer mehr Buddhisten, die [...]

Christentum: Ein Regelwerk für Thailänder

“Was muss ich als Christ tun?” Was würden Sie auf diese Frage antworten? Thais stellen uns diese Frage immer wieder. Warum? Für Thai Buddhisten ist Religion eine wechselseitige Geschäftsbeziehung. Sie basiert auf dem Grundsatz: „Tue Gutes, und du erntest Gutes. Tue Böses, und du erntest Böses.“

Tipps für ihren Urlaub in Thailand

Planen Sie in nächster Zeit einen Thailandurlaub? Diese Tipps helfen Ihnen, nicht in Fettnäpfchen zu treten.

Neuanfang in Thailand

Seit November 2013 leben wir in Thailand. “Wir”, das sind Andreas und Ruth Meier mit Timon (2) und Nathanael (0), ausgesandt durch die ÜMG Schweiz. Was haben wir bisher erlebt?

Thailändische Christen lernen die Kunst der Evangelisation

Wir sind unterwegs in einem kleinen Bergdorf in Nordthailand. Hier gibt es bis jetzt keinen einzigen Christen. Ein thailändischer Pastor, sein Bruder und ich gehen durch die schlammigen Straßen und halten Ausschau nach Leuten, mit denen wir über das Evangelium reden können.

Mit Thailand rechnen

Der prozentuale Anteil der Christen in Thailand liegt trotz fast 200 Jahre unermüdlichen Einsatzes unzähliger Missionare unter 1 Prozent. Ist Thailand für das Evangelium unerreichbar? OMF-Felddirektor Mark Leighton zeigt uns eine positive Sichtweise mit einem einfachen Rechenexempel:

Freiheit für die Thai, das „Volk der Freien“

“Thai” bedeutet wörtlich “frei”. Aber wie frei ist das Volk der Freien wirklich? Dies ist die Geschichte von Jing.

OMF in Thailand, Land des Lächelns

Thailand ist ein wunderbares Land. Es zieht begeisterte Urlauber aus der ganzen Welt an. Das Wetter ist herrlich, das Essen köstlich, die Natur atemberaubend und die Leute freundlich. Wenn Thais hören, dass wir Missionare sind, reagieren sie positiv: „Das ist großartig! Wir brauchen mehr Religion, denn jede Religion lehrt uns gut zu sein!“

Leben als Missionarskind: Streiche und Märchen

Was erleben Kinder, die in einem Schülerheim wohnen und ihre Eltern nur in den Ferien besuchen? Man kann sich vorstellen, dass in einer solchen Großfamilie einiges los ist. Einen Einblick in diese besondere Situation bekommen wir hier von Clara, die seit einigen Jahren in Chiang Mai, Thailand zur Schule geht.

Begrüßung für Fortgeschrittene

Thailändische Christen grüßen anders als andere. Warum haben sie ihre Begrüßungs-Kultur verändert?

Ressourcen über Thailand

Länderinfo Thailand
Länderinfo Thailand

Das Wichtigste über Thailand, kompakt zusammengefasst.

Ostasiens Millionen
Ostasiens Millionen

Das Ostasiens Millionen “Thailand” als PDF-Datei.

Aktiv werden

Gehen

Möchten Sie Gottes Liebe mit Thailändern teilen? In unserer Stellen-Datenbank werden Sie fündig. Falls nichts Passendes dabei sein sollte, schreiben Sie uns.

Beten

Beten Sie konkret für Leben und Dienst von Missionaren.
Diese 5x5x5-Gebetshilfe “Gebet für Mitarbeiter im Erntefeld” nennt wichtige Anliegen.

Start typing and press Enter to search

Thailand Tempel