Sola fide – Allein durch Glauben

In Taiwan hören die Kinder in einer kleinen Gemeinde immer wieder: „Wenn ihr brav seid, hat euch Gott noch viel lieber!“ Stimmt das wirklich?

Kreative Kinderstunde

Als die taiwanesische Musiklehrerin Frau Chen in den Ruhestand ging, beschloss sie, in der Gemeinde kostenlosen Flötenunterricht für Kinder anzubieten. Nach dem Flöten erzählte sie eindrücklich biblische Geschichten, lehrte Merkverse und bastelte. Eine tolle Möglichkeit, Kinder mit Jesus bekannt zu machen!

„Je braver, desto mehr liebt er euch!“

Immer wieder aber sagte sie etwas zu den Kindern, das mir durch und durch ging: „Wenn ihr brav seid, hat Gott euch noch viel lieber!“ Ich sprach sie schließlich darauf an: „Das steht so eigentlich nicht in der Bibel.“ „Wirklich nicht?“ Sie war total erstaunt.

Sie war davon komplett überzeugt gewesen! In Wirklichkeit kam das aus ihrer chinesischen Kultur und Erziehung, in der Gehorsam gegenüber Eltern und Höherstehenden ein ultimativer Wert ist. Wobei, irgendwie steckt das in den allermeisten, wenn nicht in allen Menschen drin – wenn wir ehrlich sind, auch in uns. Dabei denken wir oft auch andersherum: „Ich versage immer wieder, tue Dinge, die ich nicht tun sollte – Gott kann mich unmöglich akzeptieren, geschweige denn lieben.“

Korrektur durch die Bibel

Aber die Bibel sagt es klar: „Eure Rettung ist wirklich reine Gnade, und ihr empfangt sie allein durch den Glauben. Ihr selbst habt nichts dazu getan, sie ist Gottes Geschenk. Ihr habt sie nicht durch irgendein Tun verdient; denn niemand soll sich mit irgendetwas rühmen können.“ (Eph 2, 8-9 Gute Nachricht)

Umdenken

So durfte Frau Chen mit ihren über 70 Jahren noch lernen, dass wir Gottes Liebe und unsere Erlösung nicht durch unser Tun verdienen können. Wir können seine Gnade nicht mal durch unser „Lieb sein“ erkaufen! Allein Glaube und Vertrauen sind notwendig!

Das dürfen auch wir immer wieder neu lernen und annehmen. Gottes Liebe zu uns hat bereits den höchsten Level, den es gibt, und kann nicht mehr gesteigert werden. Was nicht heißt, dass Gott alles, was wir tun, mit einem Lächeln gutheißt – aber das ist ein anderes Thema.

Kerstin Richter war von 1999 bis 2013 in Taiwan in der Gemeindegründung tätig. Jetzt arbeitet sie für OMF Deutschland als Missionsreferentin.

Thema: Soli Deo Gloria – Allein Gott gehört die Ehre

Das “Ostasiens Millionen” ist das Infomagazin von OMF Deutschland. Darin werden Geschichten und Themen aus den Ländern Ostasiens erzählt und behandelt.

Weitere Kurzinfos und Termine im PDF (Klick aufs Bild)

Weitere Artikel

Solus Christus – Christus allein

Wenn Wahrheit relativ ist, was kann man noch glauben? Der Chinese Luke Zheng, Referent beim OMF-Missionsfest 2017, über “Christus allein”.

Sola Sciptura – “Das verlorene Buch”

Eine alte Legende sprach vom verlorenen Buch eines Schöpfergottes. Heute gibt es die Bibel in ihrer Sprache. OMF und das Volk der Akha in Thailand.

Sola gratia – Allein durch Gnade

Ein Japaner hatte sein Kurzzeitgedächtnis verloren. Nichts konnte er sich merken. Kann man sich so zu Jesus bekehren?

Sola Scriptura – “Die Recycle-Bibel”

Eine weggeworfene Bibel im Müll. Ein “Dieb”. Ein Erlebnis von OMF-Missionarin Beate Harr in Taiwan.

Die fünf Solas im Missionskontext

Wie wird Mission von der Reformation beeinflusst? Fünf Punkte aus dem Kontext von OMF, in denen sich die “Solas” bewähren müssen.

Soli Deo Gloria – Allein Gott gehört die Ehre

In der Reformation wurden biblische Schätze wiederentdeckt. Stehen wir heute in der Gefahr, sie wieder zu verlieren? Gedanken von OMF-Leiter Hans Walter Ritter.

Start typing and press Enter to search

OMF Nachtgottesdienst in Taipeih, Taiwan