Mein Kurzzeiteinsatz in Taiwan war eine richtig gute Idee

Serve Asia ist das Mission Mentoring Programm von OMF Deutschland. Es führte Anna nach der Ausbildung zur Erzieherin für drei Monate nach Taiwan.

Anna Kurzzeit in TaiwanIns Ausland? Ja! Aber gleich an das andere Ende der Welt? Herr, wirklich so weit weg? Das waren meine ersten Gedanken zu einem Kurzzeiteinsatz mit OMF International.

Nun ist meine Zeit in Taiwan schon nahezu vorbei. In drei Monaten lernte ich eine Kultur, eine Religion und ein Leben kennen, wie es nicht gegensätzlicher zu meinem deutschen Alltag sein könnte.

Mein Fazit: Es war mit Abstand die aufregendste, erlebnisreichste und spannendste Zeit in meinem Leben. Dafür bin ich unendlich dankbar!

Was machte meinen Serve Asia-Einsatz so besonders?

Ich begegnete unterschiedlichen Menschen, die geprägt sind von einer Kultur und Religion, die mich oft sprachlos machten. Noch nie zuvor habe ich erlebt, wie sehr Kultur, Religion und Mensch miteinander verwoben sind.

Im unserem Dorf konnte ich Freundschaft mit einigen Frauen schließen. Mit ihnen führte ich viele Gespräche (auf Englisch) über ihr Leben und ihren Glauben. Wenn ich sie nach ihrer Götteranbetung fragte, antworteten sie meist: „Ich weiß nicht, warum ich das mache. Meine ganze Familie macht es so. Also müssen wir es auch tun.“

Ich begriff, wie sehr diese Menschen unseren Herrn Jesus brauchen und wie schwer es für sie ist, sich von alten Gewohnheiten und Glaubensmustern zu lösen!

Ich sah aber auch Einzelne, die sich langsam für unseren Gott öffneten. So durfte ich Gottes wunderbare Arbeit bestaunen.

Gleichzeitig wurde mir klar, wie abhängig die Taiwanesen davon sind, dass ihnen jemand die gute Botschaft verkündet.

Die Autorin: Anna Baumgartner entschied sich nach dem Abschluss ihrer Erzieherinnen-Ausbildung für einen Kurzzeit-Einsatz mit Serve Asia. Von Januar bis Ende März 2016 war sie in Taiwan bei Birgit Glaw.

Lust auf eine eigene Serve Asia-Erfahrung? Informiere dich und tritt mit uns in Kontakt.

OMF Ostasiens Millionen als PDF

Weitere Artikel

Buddhismus-Infografik

Der Buddhismus ist eine der einflussreichsten Weltanschauungen in weiten Teilen Asiens. Wir haben diese Infografik zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, diese Religion zu verstehen.

Buddhismus-Ressourcen für Gemeinden

Haben Sie ein Anliegen für Buddhisten? Oder möchten den Buddhismus besser verstehen? Hier finden Sie einige Ressourcen, die Ihnen helfen.

Kambodscha: Ein Buddhist kommt ins Fragen

Über ein getrockneten Palmblatt gebäubt, ritzt Herr Sal alte buddhistische Texte in das Blatt. Ihm gegenüber sitzt OMF Missionar Raphael Hohmann. Gemeinsam reden sie über tiefe Themen.

Taiwan: Götzen geben keine Antwort

Als Muscheng elf Jahre alt war, starb sein Vater. Muscheng vermisste ihn nicht. Sein Vater war für ihn ein Fremder gewesen, so wie die Götter. – OMF Missionarin Elisabeth Weinmann über den jungen Taiwanesen.

Kambodscha: große Trauer um Makaras Vater

Vier Monate lang war Makaras Vater schon krank. Nichts half: weder Arztbesuche noch Ratschläge von Schamanen oder Gebete von Angehörigen. Auch dass einer der Söhne „Mönch auf Zeit“ wurde, trug nicht zur Genesung bei. Im Februar 2019 verstarb der 53-jährige Mann.

Taiwan: Sterben ohne Hoffnung

Das gewaltige Bestattungsgebäude ist eines von mehreren in Taipeh, der Hauptstadt Taiwans. In verschiedenen Räumen können mehrere Bestattungen gleichzeitig durchgeführt werden. David Jansen nimmt uns mit zu einer Beerdigung.

Start typing and press Enter to search