Mein Kurzzeiteinsatz in Taiwan war eine richtig gute Idee

Serve Asia ist das Mission Mentoring Programm von OMF Deutschland. Es führte Anna nach der Ausbildung zur Erzieherin für drei Monate nach Taiwan.

Anna Kurzzeit in TaiwanIns Ausland? Ja! Aber gleich an das andere Ende der Welt? Herr, wirklich so weit weg? Das waren meine ersten Gedanken zu einem Kurzzeiteinsatz mit OMF International.

Nun ist meine Zeit in Taiwan schon nahezu vorbei. In drei Monaten lernte ich eine Kultur, eine Religion und ein Leben kennen, wie es nicht gegensätzlicher zu meinem deutschen Alltag sein könnte.

Mein Fazit: Es war mit Abstand die aufregendste, erlebnisreichste und spannendste Zeit in meinem Leben. Dafür bin ich unendlich dankbar!

Was machte meinen Serve Asia-Einsatz so besonders?

Ich begegnete unterschiedlichen Menschen, die geprägt sind von einer Kultur und Religion, die mich oft sprachlos machten. Noch nie zuvor habe ich erlebt, wie sehr Kultur, Religion und Mensch miteinander verwoben sind.

Im unserem Dorf konnte ich Freundschaft mit einigen Frauen schließen. Mit ihnen führte ich viele Gespräche (auf Englisch) über ihr Leben und ihren Glauben. Wenn ich sie nach ihrer Götteranbetung fragte, antworteten sie meist: „Ich weiß nicht, warum ich das mache. Meine ganze Familie macht es so. Also müssen wir es auch tun.“

Ich begriff, wie sehr diese Menschen unseren Herrn Jesus brauchen und wie schwer es für sie ist, sich von alten Gewohnheiten und Glaubensmustern zu lösen!

Ich sah aber auch Einzelne, die sich langsam für unseren Gott öffneten. So durfte ich Gottes wunderbare Arbeit bestaunen.

Gleichzeitig wurde mir klar, wie abhängig die Taiwanesen davon sind, dass ihnen jemand die gute Botschaft verkündet.

Die Autorin: Anna Baumgartner entschied sich nach dem Abschluss ihrer Erzieherinnen-Ausbildung für einen Kurzzeit-Einsatz mit Serve Asia. Von Januar bis Ende März 2016 war sie in Taiwan bei Birgit Glaw.

Lust auf eine eigene Serve Asia-Erfahrung? Informiere dich und tritt mit uns in Kontakt.

OMF Ostasiens Millionen als PDF

Weitere Artikel

Mit Studenten über den Glauben reden

Studenten an der Uni erleben ihre Studienzeit als relativ stressfrei. Eine nicht wiederkehrende Möglichkeit, über die großen Themen des Lebens nachzudenken. 

Video: Gemeindebau in Hanamaki

Hanamaki liegt etwa sechs Stunden Fahrt von Tokio entfernt, in Nordosten der Insel Honshu. Die Stadt hat 90.000 Einwohner.

Ressourcen, um mit Vietnamesen über den Glauben zu reden

Eine Fülle an Materialien kann dir helfen, Vietnamesen in deinem Umfeld auf Jesus aufmerksam zu machen.

Gebetsheft Japan: Hinter den Kulissen

30 Themen aus Kultur und Gesellschaft, Gemeinde und Mission. In Japan gibt es viel zu entdecken und zu bewundern.

Michelle Grötz (Ziel: Japan) – Neue Mitarbeiter

Michelle Grötz möchte im Sommer 2021 nach Japan ausreisen. Ein Zitat von Gladys Aylward hat ihren Wunsch, Gott im Ausland zu dienen, verstärkt:

Gemeinsam beten für Ostasiens Muslime

Während dem Ramadan 2021 laden wir dich ein, jeden Montag um 11 Uhr und jeden Donnerstag um 19:30 Uhr eine halbe Stunde lang für Ostasiens Muslime zu beten. Das Gebet findet virtuell über Zoom statt.

Start typing and press Enter to search