Kambodscha: Der alte Schreiner

Ein kleines Dorf in Siem Reap in Kambodscha. Nicht weit entfernt stehen die berühmten Tempelanlagen von Angkor Wat. Raphael Hohmann trifft Opa Broch.

Kambodscha Familie HohmannOm Broch, der alte Schreiner, ist immer freundlich zu uns. Zwei Jahre lang besuchen wir ihn und seine Familie jede Woche. Er gestattet uns sogar, in seinem Haus eine Bibelstunde abzuhalten. Während dieser Zeit hört er zweimal die wichtigsten Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Om Broch will mehr von Gottes Wort erfahren. Ich frage ihn, ob er gerne mit mir und meinem einheimischen Mitarbeiter das Markus-Evangelium lesen würde. Ja, antwortet er strahlend! Dies ermutigt mich sehr. Endlich zeigt jemand Interesse. Vor meinem inneren Auge sehe ich den alten Mann als zukünftigen Gemeindeleiter und Ältesten.

Doch es kommt ganz anders.

Eines Tages bin ich krank. Mein Mitarbeiter muss ohne mich ins Dorf gehen. Am nächsten Morgen berichtet er mir niedergeschlagen von seinem Besuch. Om Broch wolle nicht mehr mit uns die Bibel lesen. Er wolle sich nicht einmal mehr mit uns treffen.

KH Hohmann Opa BambusIch kann es nicht glauben. Schnell fahre ich ins Dorf, um mit ihm zu sprechen. Wir führen ein langes Gespräch miteinander. Dabei erfahre ich viel über seine eigentlichen Motive. Die ganze Zeit über hatte Om Broch einen persönlichen Vorteil erwartet. Wenn er uns einlud, musste doch etwas für ihn herausspringen. Würde dieser fremde Gott ihm nicht auch materiellen Segen geben?

Haben wir etwas falsch gemacht? Hatten wir ihn so falsch eingeschätzt? Wir waren sehr entmutigt und fühlten uns verletzt.

Zum Glück wissen wir: Gott prüft die Herzen, nicht wir. So viele Leute beten für das Land und seine Menschen. Deshalb hoffen wir, dass die reichlich ausgestreute Saat des Wortes Gottes in seinem Herzen doch noch aufgeht. Wir sind gespannt auf unsere nächste Begegnung mit ihm. Direkt nach unserem Heimataufenthalt werden wir ihn wieder aufsuchen.

Raphael und Cindy Hohmann mit ihren Kindern Josua, Jonah und Lukas sind seit 2013 in Kambodscha in der Dorfevangelisation tätig. Von November 2016 – Juli 2017 sind sie im Heimataufenthalt in Deutschland.

OAM Sieg Niederlage PDF DownloadThema: Sieg und Niederlage

Das “Ostasiens Millionen” ist das Infomagazin von OMF Deutschland. Darin werden Themen über die Länder und Religionen Ostasiens behandelt.

Weitere Artikel, Infos und aktuelle Termine im PDF.

Einladung

30. April 2017: Missionsfest für Süddeutschland, Güglingen.

Mit Missionaren aus 6 Ländern. Alle Infos

6.-7. Mai 2017: Studientag Ostasien: Muslimen begegnen

Workshops, Begegnungen, Praktisches. Alle Infos

Weitere Artikel

Bao und Yvonne Pham stellen sich vor

Bao und Yvonne Pham arbeiten seit Anfang 2017 bei OMF. Bao leitet den Serve Asia (Kurzzeit)-Bereich. Yvonne motiviert junge Leute für Mission.

Philippinen: Und trotzdem!

Sollen wir Missionare werden? Mit dieser Frage flogen Tobias und Verena Krick mit OMF auf die Philippinen. Ihr Alltag ist schwierig. Aber Gott gebraucht sie.

Japan: Ganz anders, als geplant

Japan braucht eine neue Art von Gemeinde. Davon sind Jörg-Peter und Nora Koch überzeugt. Neue Ideen waren da. Katastrophen hinderten die Umsetzung…

Sieg und Niederlage: Was ist dein Blickwinkel?

Manchmal ist das Leben ein großes Auf und Ab. Wie können Christen Siege und Niederlagen einordnen? OMF-Missionsreferentin Kerstin Richter denkt nach.

Freude und Leid in Kambodscha

Dorothea Guglielmetti ist Krankenschwester im Mercy Medical Center in Phnom Penh, Kambodscha. Ihr Mann Andrés ist Arzt. Im Alltag geht es Auf und Ab.

Start typing and press Enter to search

Kleiner Laden auf den PhilippinenPhilippinen: Francis und Familie (OMF Deutschland)