Sandra Düe stellt sich vor (Bereich Gebet)

Sandra Düe ist seit Anfang 2021 Gebetskoordinatorin für OMF Deutschland. Was beinhaltet diese Aufgabe?

Sandra DüeGebetskoordinatorin – mit diesem Titel habe ich mich erst schwergetan, aber was darin steckt, gefällt mir. Ich möchte Gebetsbotschafterin sein, fördern, ermutigen, Beter und Beterinnen vernetzen, Ressourcen und Anliegen teilen.

Dass Gebet jetzt mein Beruf ist, sehe ich als großes Privileg. Gott hat auch Humor, mich in diesen Bereich zu berufen. Lange Zeit war Gebet zwar wichtig für mich, aber auch irgendwie mühsam. Zu Gebetstreffen bin ich gegangen, aber nicht unbedingt mit großer Freude.

Als ich vor einigen Jahren die Apostelgeschichte las, weckte der Heilige Geist in mir die Sehnsucht, mehr mit Gott zu erleben und auch in meinem Gebetsleben zu wachsen. Gott nahm mein Gebet ernst und erhörte es. Er hat mir große Freude am Gebet geschenkt und lässt mich viel von erfahrenen Betern und Beterinnen lernen. Ich darf ihn alles fragen, auch zum Beispiel, was oder wofür ich beten soll.

Virtuell für Buddhisten und Muslime beten

Als ich für die Gebetskoordination angefragt wurde, legte Gott mir die Vision für ein virtuelles Gebetshaus ans Herz, in dem die verschiedenen Länder und Volksgruppen vor seinen Thron gebracht werden. Dieser Wunsch wird durch die Corona Pandemie schneller Wirklichkeit, als ich erwartet hatte.

Unsere OMF Gebetstreffen finden dieses Jahr nur am Bildschirm statt. Der Vorteil: Es können Beter aus ganz Deutschland zusammenkommen, ohne den Fuß vor die Haustür zu setzen. Selbst Personen, die sonst nicht so viel mit Computer am Hut haben, trauen sich und lernen die neue Technik mit Zoom, um an den Gebetstreffen dabei zu sein.

So trafen sich an Chinesisch Neujahr Beter, um für die buddhistische Welt zu beten. Während des muslimischen Fastenmonats Ramadan beteten wir für die muslimische Welt. Nachdem diese Aktionen vorüber waren, wurde ich gefragt, ob wir diese Gebetstreffen nicht weiterführen können? Aber gerne! Seitdem treffen wir uns jeden Donnerstag von 19:30 bis 20 Uhr. Weitere Beter sind herzlich willkommen! (Zoom-Gebet Infos)

Eindrücke von den virtuellen Gebetstreffen:

„Während des Ramadans 2021 nahm ich zum ersten Mal am virtuellen OMF-Gebet für Muslime in Asien teil. Gewöhnlich waren wir sechs bis zwölf Personen (fast) jeden Alters, die älteste Teilnehmerin war 82 Jahre alt.

Es war beeindruckend, wie sich alle „digital“ im Gebet für verschiedene muslimische Volksgruppen einsetzten. Von diesen erfahrenen Betern konnte ich viel lernen.

Ich möchte jeden ermutigen, an solchen Gebetstreffen, seien sie virtuell oder in Präsenz, teilzunehmen. Ich wurde mit Wachstum im Glauben gesegnet.“

„Wir dürfen uns darauf verlassen, dass Gott unser Beten erhört, wenn wir ihn um etwas bitten, was seinem Willen entspricht“ (1. Joh 5,14). In einer Einführung per Video oder einem kurzen Vortrag wurde jeweils ein Volk oder eine Volksgruppe vorgestellt und die Gebetsanliegen genannt.

Die 10-minütigen Gebetszeiten fanden in Gruppen statt, sodass sich viele beteiligen konnten.

Es hat mich gefreut, dass ich viele neue Erkenntnisse über mir bisher unbekannte Völker bekommen habe. Außerdem stärkte es meinen Glauben, dass viele ‘Mitstreiter’ im Gebet mit dabei waren.“

Weitere OMF-Mitarbeiter stellen sich vor

Michael Koch stellt sich vor (Gemeinde-Partnerschaften)

Ich bin Michael Koch und arbeite seit dem Frühjahr 2021 bei OMF. Meine Aufgabe liegen im Bereich Gemeinde-Partnerschaften.

Michelle Grötz (Ziel: Japan) – Neue Mitarbeiter

Michelle Grötz möchte im Sommer 2021 nach Japan ausreisen. Ein Zitat von Gladys Aylward hat ihren Wunsch, Gott im Ausland zu dienen, verstärkt:

Christiane Gerhards (Ziel: Kambodscha) – Neue Mitarbeiter

Ich bin Christiane Gerhards und Physiotherapeutin. Vor zwei Jahren fragte ich Gott um Rat bezüglich meiner letzten zehn Arbeitsjahre. Sollte alles so bleiben wie gewohnt, oder hätte er etwas Neues für mich?

Familie Schmidt (Ziel: Kambodscha) – Neue Mitarbeiter

Jasmin und Matthias Schmidt mit Jolien und Lotta haben als Ziel Kambodscha. Wie kam es dazu?

Familie Leszczynski (Ziel: Philippinen) – Neue Mitarbeiter

Familie Leszczynski hat Kurs genommen in Richtung Philippinen. Nach über zehn Jahren Vorbereitung ist es endlich soweit…

Kurswechsel, damit Gottes Reich wächst

Wenn Gott Menschen in die Mission beruft, bringt dieser Kurswechsel große Unruhe ins Leben. Das war auch in der Bibel so. Drei Beispiele aus der Apostelgeschichte.

Bao & Yvonne Pham (Ziel: Thailand) – Neue Mitarbeiter

Bao und Yvonne Pham bereiten sich auf ihren Einsatz in Thailand vor. Welche Rolle spielten Tansania, Vietnam, Malaysia und Wiedenest auf ihrem Weg dorthin?

Sina Schönrank (Ziel: Japan) – Neue Mitarbeiter

Ich bin Sina Schönrank und komme von der schönen Nordseeküste, aus Cuxhaven. Im November 2020 geht es für mich mit OMF nach Japan – ohne Rückflugticket.

Ehepaar Tenzler (Ziel: Japan) – Neue Mitarbeiter

Wir sind Julian und Karolina Tenzler aus Bayreuth. An der Uni Bayreuth studierten wir beide Mathematik. Unser Interesse an Japan hat uns zusammengebracht.

Beten für angehende Missionare (555-Gebet)

Wir laden Sie ein, für Menschen zu beten, die sich auf einen Langzeiteinsatz in der Mission vorbereiten, nur fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Bereiche. Ihre Gebete verändern schwierige Situationen und geben Gott die Ehre.

Ben + Mel Kniesz stellen sich vor

Wir sind Ben und Melanie mit Mateo, die neuen Gesichter bei OMF-Zentrale in Mücke. Ben leitet den Kurzzeit-Bereich “Serve Asia”, aber nur vorübergehend.

Armin & Heike Messer stellen sich vor

OMF Deutschland hat neue Missionsleiter. Armin und Heike Messer arbeiteten 16 Jahre lang als Missionare in Japan. Am 1.1.2019 lösten sie Matthias Holighaus und Hans Walter Ritter ab. Wer sind die beiden?

Beten für Missionare

Gebet für die Vorbereitung
Gebet für die Vorbereitung

Begleite Missionare, die sich auf ihren ersten Einsatz vorbereiten, im Gebet.

Gebet für den Einsatz
Gebet für den Einsatz

Erste Schritte im Ausland. Was erleben Missionare, wie kann man für sie beten?

Aktiv werden

Gehen

Möchten Sie Gottes Liebe mit Asiaten teilen? In unserer Stellen-Datenbank werden Sie fündig. Falls nichts Passendes dabei sein sollte, schreiben Sie uns.

Bleiben

Weltmission kann man nicht nur durch „gehen“ unterstützen. Man kann auch von hier aus aktiv werden. Lernen Sie sechs Möglichkeiten kennen.

Start typing and press Enter to search