Ressourcen für Pastoren und Gemeindemitarbeiter

Wir wollen eure Ziele für eine lebendige Gemeinde fördern und euch helfen, eine tragfähige Missionsstrategie zu entwickeln.

Von 1. Mose bis zur Offenbarung ist es Gottes Wunsch, dass alle Völker ihn kennenlernen.

Über 7 Milliarden Menschen leben auf der Erde. 2,8 Milliarden davon haben kaum eine Möglichkeit, von Jesus zu hören. Viele kennen keinen einzigen Christen. Es gibt keine Bibel in ihrer Sprache und keine Kirche in der Nähe.

Wir glauben, dass jeder Mensch auf der Erde von Jesus hören muss. Wir glauben auch, dass es für jede Ortsgemeinde und jedes Gemeindemitglied eine Möglichkeit gibt, um sich zu beteiligen. Wir freuen uns, wenn Kirchen und Christen Gottes herausfinden, wie sie einen Unterschied machen können.

Finde heraus, wie die deine Gemeinde und Mission zusammenpassen

“Es war wirklich cool, zu hören und zu diskutieren, wie wir uns als Gemeinde gezielter für Weltmission einsetzen können. Wir haben entdeckt, dass unser Engagement weiter gefasst sein kann, als nur zu ermutigen: “Gehe ins Ausland!” Im Treffen mit OMF erarbeiteten wir konkrete Methoden, die zu uns passen.”

— Rebecca, Teilnehmerin an einem OMF-Missionsworkshop

Ausgewählte Beiträge

Jessy: "Mit meiner sendenden Gemeinde habe ich großes Glück!"

Jessy Funk und ihr Mann Harry sind OMF Missionarin in Japan. Jessy beschreibt die Partnerschaft mit ihrer sendenden Gemeinde. Die Beziehung zur Gemeinde besteht bereits der Kindheit – bis heute.

Ich hatte das Privileg, in meiner sendenden Gemeinde aufzuwachsen. In der Mennoniten Brüdergemeinde Neuwied entschied ich mich mit 14 Jahren, ganze Sache mit Gott zu machen. Schritt für Schritt wuchs meine Leidenschaft für eine verlorene Welt und der Wunsch, Missionarin in Japan zu werden. Ich vermute, meine Gemeinde war schon bereit, mich auszusenden, bevor ich sie darum bat.

Vier Aufgaben einer sendenden Gemeinde

Oft betont man das “Gehen” so sehr, dass man vergisst, wie wichtig das “Senden” von Missionaren ist. Niemand “geht” einfach in die Mission, sondern wird, biblisch betrachtet, von der Gemeinde ausgesandt. Senden und Gehen bedingen sich gegenseitig: der Sender braucht den Geher, der Geher braucht den Sender.

“Wie aber sollen sie hören ohne einen Prediger? Wie aber sollen sie predigen, wenn sie nicht gesandt sind?” (Römer 10,14f)

Denken wir über die Aufgabe des Senders nach, dann sehen wir, dass “senden” mehr ist als “nicht gehen”. Wer bleibt und sendet, ist genauso wichtig im Plan Gottes zur Errettung der Völker. Vier Bereiche, in denen sendende Gemeinden Verantwortung übernehmen können.

Über Weltmission predigen: Vorschläge für Missionspredigten

Eine Gemeinde wird für Weltmission gewonnen, wenn sie den Herzschlag Gottes für die Welt entdeckt. Manche Pastoren überlassen dieses Feld lieber den “Missionsexperten”. Willst du es selbst einmal versuchen?

Die Bibel steckt voller Missionstexte. Trotzdem ist es manchmal schwer, passende Bibeltexte für Predigten über Weltmission zu finden. Hier findest du einen Vorschlag für eine systematische Predigtreihe zum Thema Weltmission. Die Themen können natürlich auch einzeln gepredigt werden.

Ressourcen

Häufig gestellte Fragen

Wir arbeiten gerne mit Gemeinden aller Größen zusammen, um Mitglieder in andere Länder zu entsenden. Wir helfen deiner Gemeinde, sich für Gottes Mission einzusetzen. Bei der Entsendung von Mitgliedern ins Ausland bieten wir Unterstützung, Beratung und Begleitung auf dem Weg dorthin. Das kann etwas länger dauern, wenn deine Gemeinde noch nie jemanden ausgesandt hat, aber wir sind langfristig für dich da.

Wir arbeiten gerne mit Gemeinden zusammen, um ihnen zu helfen, sich an Gottes Wirken unter den Völkern Ostasiens zu beteiligen. Wir bieten Gebetsressourcen, Schulungen und Unterstützung an. Diejenigen, die ins Ausland gehen, begleiten wir auf dem Weg, helfen ihnen, ihre Berufung zu erkennen und beraten sie bei der Vorbereitung. Im Ausland werden sie in unseren strategischen Diensten eingesetzt und profitieren davon, Teil eines multikulturellen Teams zu sein. Wir unterstützen sie beim Erlernen der Sprache und Kultur, bei der seelsorgerischen und medizinischen Betreuung, bei Schulungs- und Weiterbildungsangeboten und verwalten die finanzielle Unterstützung für unsere Mitarbeiter/innen.

Die OMF ist eine internationale, konfessionsübergreifende Gemeinschaft. Daher arbeiten wir mit einer Vielzahl von Kirchen aus vielen Ländern und mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen. Wenn du ein Herz für Mission hast, würden wir uns freuen, mit dir zusammenzuarbeiten. Hier erfährst du mehr über unsere Vision, unseren Auftrag, unsere Überzeugungen und Werte. Wenn du Fragen hast, nimm bitte Kontakt mit uns auf.

Die Unterstützung, die wir anbieten können, hängt von deinem jeweiligen Standort ab, aber wir beginnen immer damit, dich und deine Gemeinde kennenzulernen, entweder online oder persönlich. Wir freuen uns immer, wenn wir deine Gemeinde bei der Mission für Ostasiaten unterstützen können. Bitte melde dich bei uns, um herauszufinden, wie wir helfen können.

Fragen? Schick uns eine E-Mail.

Um dir besser helfen zu können, fülle bitte alle erforderlichen Felder aus.
Deine Anfrage wird dann an das zuständige OMF-Team weitergeleitet.

Kontaktformular (#7)

Indem du auf "Absenden" klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen.

Sie befinden sich auf der Website der OMF Deutschland.
Wir verfügen über ein Netz von Zentren in der ganzen Welt.
Wenn Ihr Land/Region nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte unsere Internationale Website.