Gemeinsam beten für Ostasiens Muslime

Während dem Ramadan 2021 laden wir dich ein, jeden Montag um 11 Uhr und jeden Donnerstag um 19:30 Uhr eine halbe Stunde lang für Ostasiens Muslime zu beten. Das Gebet findet virtuell über Zoom statt.

Im Fastenmonat Ramadan erhoffen sich die 240 Millionen Muslime in Südostasien einen Neuanfang. Sie sehnen sich danach, dass Gott ihr Fasten während des Ramadans anerkennt und die Sünden des vergangenen Jahres auslöscht. Wenn sie sich genug anstrengen, können sie vielleicht mit einem reinen Herzen ins neue Jahr starten.

Weil ihnen das so wichtig ist, beginnen viele schon vor dem Ramadan mit rituellen Reinigungen. Sie säubern die Gräber auf dem Friedhof und machen im Haus einen gründlichen Frühjahrsputz. Familienangehörige, Arbeitskollegen und Nachbarn werden um Vergebung für alles unrechte Denken, Reden oder Handeln gebeten; alles mit dem Ziel, Gott gnädig zu stimmen.

Während dem Ramadan beten wir, dass die Muslime Ostasiens erkennen, dass Jesus ihre Sünden bereits getragen hat. Alles, was sie tun müssen, ist ihm zu vertrauen.

Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben. Johannes 3,16

Gemeinsam virtuell beten für jeweils 30 Minuten

Zwischen dem 13. April und 12. Mai laden wir jeden Montag um 11 Uhr, jeden Donnerstag um 19:30 Uhr ein, 30 Minuten lang für Ostasiens Muslime zu beten.

Den Zoom Link für die Gebetstreffen gibt es hier (Link klicken für die Zugangsdaten)

Alle Termine:

Mo 12.04.um 11 Uhr

Do 15.04. um 19.30 Uhr

Mo 19.04 um 11 Uhr

Do 22.04. um 19.30 Uhr

Mo 26.04. um 11 Uhr

Do 29.04. um 19.30 Uhr

Mo 03.05. um 11 Uhr

Do 06.05. um 19.30 Uhr

Mo 10.05. um 11 Uhr

Start typing and press Enter to search