Neuanfang in Thailand

Seit November 2013 leben wir in Thailand. “Wir”, das sind Andreas und Ruth Meier mit Timon (2) und Nathanael (0), ausgesandt durch die ÜMG Schweiz. Was haben wir bisher erlebt?

Zunächst haben wir in Lopburi ein Jahr lang die Thai-Sprache gelernt. Danach sind wir nach Nakhon Si Thammarat in Südthailand gezogen. Im Ortsteil Hua Thanon gibt es keine Gemeinde. Dort möchten wir gerne Beziehungen knüpfen und den Menschen von Jesus erzählen.

Durch Englischunterricht entstehen schnell Kontakte zu Kindern und dadurch auch zu deren Eltern. Da wir erst vor kurzem dorthin gezogen sind, stehen wir noch ganz am Anfang.

Noch hat der Englischunterricht nicht begonnen – doch uns haben schon recht viele gefragt, wo wir denn unterrichten werden. Das Gebäude, in dem wir gerne Englisch unterrichten (und später einmal Gottesdienst halten) wollen, ist sehr alt und war lange unbewohnt. Daher muss erst einmal alles sauber gemacht und neu gestrichen werden.

Langsam entstehen Kontakte zu den Menschen um uns herum. Unsere Söhne sind dabei super Brückenbauer. Kaum gehen wir mit ihnen aus dem Haus, kommen die Nachbarn oder die Frauen auf dem Markt zu uns, um sich mit uns zu unterhalten.

Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe und sind gespannt, was Gott in Hua Thanon noch alles tun wird.

Für Eingeweihte: Ruth ist die Tochter von Ehepaar Schnabel, das viele Jahre in Japan gearbeitet hat. 

 

Start typing and press Enter to search

Thai Strand in der Abenddämmerung