Als Mediziner in Kambodscha: Not lindern

Nur schätzungsweise zwei Prozent der kambodschanischen Ärzte überlebten die Pol-Pot-Ära von 1975-1979, wodurch die so dringend benötigte Gesundheitsversorgung nach dem Genozid fast zum Erliegen kam. Selbst heute, über 40 Jahre später, gibt es in Kambodscha nur fünf Hochschulen, die Ärzte ausbilden, um die 16 Millionen Kambodschaner medizinisch zu versorgen. Die Reichen und Mächtigen lassen sich in Bangkok oder Singapur medizinisch behandeln.

40 Jahre Medizin in der Mission

In den 40 Jahren, in denen OMF Kambodscha Gottes Liebe ins Land trägt, wurden Ärzte, Zahnärzte, Krankenschwestern, Hebammen, Seelsorger und andere medizinische Fachkräfte an verschiedenen Orten eingesetzt – angefangen von der Krankenpflege in den Flüchtlingslagern in den 1970er Jahren bis zur Lehre an einer Universität in den 1990er Jahren.

Ab dem Jahr 2000 begann die Mitarbeit am Leprakrankenhaus sowie die medizinische Betreuung von Häftlingen. Auch Kinderchirurgie in einer christlichen Klinik und Ergotherapie für behinderte Kinder im ländlichen Kambodscha (seit 2010) gehören zu den Diensten des Teams. So wird die Liebe Christi in Wort und Tat weitergegeben (Kolosser 3,17).

Fokus 2024

Zurzeit sind zwölf Mitarbeiter des OMF-Teams Mediziner. Sie unterstützen OMFs „Fokus 2024“, eine Initiative mit dem Ziel, Kambodschaner in allen Regionen des Landes bis zum Jahr 2024 mit der Frohen Botschaft von Jesus Christus zu erreichen.

Einer der Schwerpunkte der Initiative ist es, Christen in den wichtigsten Berufen zu helfen, als Nachfolger Jesu zu leben. Dazu gehört das Gesundheitswesen. Die OMF-Ärzte haben die Vision, dass eine große Zahl christlicher Mediziner bei der Behandlung von Patienten biblische Werte vorleben.

Behandlung von Fußerkrankungen

Ali Hunt ist ein Mediziner, der in der Diabetesabteilung eines staatlichen Krankenhauses arbeitet. Als Podologe mit Schwerpunkt „diabetische Fußkrankheiten“ betreut er Patienten und schult einheimische Ärzte und Pfleger. Er hofft, dass durch eine bessere Behandlung von diabetischen Fußwunden der Verlust der unteren Extremitäten verhindert werden kann, was ansonsten zu einer verminderten Lebensqualität und schließlich zu frühem Tod führen würde.

Viele Patienten sind überrascht, in einem staatlichen Krankenhaus einen „Barang“ (Ausländer) zu treffen, der auch noch ihre Sprache spricht. Dies gibt Ali die Möglichkeit, von seinem Glauben und den Gründen, mit seiner jungen Familie nach Phnom Penh zu ziehen, zu erzählen. Außerdem begleitet und fördert er  den einzigen christlichen Arzt in seiner Abteilung fachlich und in seiner Beziehung zu Jesus.

In einer beziehungsorientierten Gesellschaft wie Kambodscha braucht es Zeit, um Freundschaften und Vertrauen aufzubauen. Es ist darum nicht einfach, die gängige Praxis im Gesundheitswesen in Frage zu stellen und auf Veränderung hinzuwirken.

Beten Sie für Kambodscha

Beten Sie für Ali Hunt , der die Versorgung von Patienten mit diabetischem Fuß über Phnom Penh hinaus landesweit verbessern möchte.

Beten Sie um gute Gelegenheiten, den Patienten und Mitarbeitern seines Krankenhauses das Evangelium erklären zu können.

Beten Sie für OMF Kambodschas Initiative “Fokus 2024”: mögen immer mehr christliche Mitarbeiter in strategisch wichtigen Berufen Gottes Liebe weitergeben und so die Gesellschaft in Gottes Sinne mitgestalten.

Quellen: A. Y. Guillou, Medicine in Cambodia during the Pol Pot Regime (1975-1979): Foreign and Cambodian Influences. East Asian Medicine under Communism: A Symposium. Graduate Center, City University of New York, July 2004, New York, United States.

Medizin in Kambodscha während des Pol Pot Regimes (1975-1979): Fremde und kambodschanische Einflüsse. Ostasiatische Medizin im Kommunismus. Ein Symposium; Graduate Center, City University of New York, Juli 2004, New York, Vereinigte Staaten.

Anmerkung: Die Initiative „Fokus 2024“ ist nach dem 50. Jahrestag der Ankunft der ersten OMF-Missionare in Kambodscha benannt.

Aktiv werden

Möglichkeiten zum Einsatz in Kambodscha in unserer Stellen-Datenbank.Das 30-Tage-Gebetsheft hilft Ihnen, gezielt für Kambodscha und seine Menschen zu beten.

Ressourcen

[mk_imagebox show_as=”column” column=”2″][mk_imagebox_item item_image=”https://omf.org/de/wp-content/uploads/2018/12/555-gebet-kambodscha-4-farbig.jpg” item_title=”5x5x5-Gebet für Kambodscha” title_color=”#eb0028″ btn_text=”Zu den Anliegen” btn_url=”https://omf.org/de/555-kambodscha/” btn_background_color=”#dba900″]Damit Kambodschaner Jesus finden. Beten Sie fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Bereiche. Auch in der App “Deutschland betet”.[/mk_imagebox_item][mk_imagebox_item item_image=”https://omf.org/de/wp-content/uploads/2018/12/oam-kambodscha-titelbild.jpg” item_title=”Ostasiens Millionen (PDF)” title_color=”#eb0028″ btn_text=”Kostenlos herunterladen” btn_url=”https://omf.org/de/wp-content/uploads/2018/12/kambodscha-ostasiens_millionen-januar_2019.pdf” btn_background_color=”#dba900″]Sie können die Artikel des Monats auch in der PDF-Ausgabe des Ostasiens Millionen lesen[/mk_imagebox_item][/mk_imagebox]

OMF Kambodscha News & Stories

Diesen Beitrag teilen

Fragen? Schick uns eine E-Mail.

Um dir besser helfen zu können, fülle bitte alle erforderlichen Felder aus.
Deine Anfrage wird dann an das zuständige OMF-Team weitergeleitet.

Kontaktformular (#7)

Indem du auf "Absenden" klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen.

Sie befinden sich auf der Website der OMF Deutschland.
Wir verfügen über ein Netz von Zentren in der ganzen Welt.
Wenn Ihr Land/Region nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte unsere Internationale Website.