A Task Unfinished – Lied für unerreichte Völker

1927 war ein schwarzes Jahr für China und die Missionare, die dort arbeiteten. Verfolgung! Die Hälfte aller Missionare hatte China bereits verlassen. Dennoch rief die China Inland Mission auf: Betet um 200 neue Mitarbeiter! 

Um diesen Auftrag zu unterstützen, schrieb Frank Houghton, damaliger Generaldirektor der CIM, das Lied: Facing a task unfinished.

Das Lied brachte die Notwendigkeit in die Gemeinden: die gute Nachricht von Jesus Christus nicht für sich zu behalten. Das Evangelium ist global. Es gibt Menschen in allen Ländern Hoffnung.

Ein neuer Motivationsschub war nötig, um das Engagement der Gemeinde zu verstärken. Das Lied tat seinen Beitrag dazu. Zwei Jahre später waren 203 neue Mitarbeiter nach China ausgereist. Sie pflanzten den Samen des Evangeliums und gründeten Gemeinden. Heute gehen Experten von 80 bis 130 Millionen chinesischer Christen aus.

Im Jahr 2015 wurden Keith und Kristyn Getty, Dichter moderner christlicher Lieder (“In Christ Alone”), angefragt, das Lied neu zu interpretieren. Sie setzten das Lied neu und fügten dem Original einen Refrain hinzu. Heraus kam ein modernes, eingängiges Kirchenlied.

Video: Facing a Task Unfinished

Facing a Task Unfinished (Deutsche Übersetzung)

1) Die Arbeit unvollendet treibt uns neu ins Gebet.
Die Not ist unvermindert, mahnt uns, die wir bequem.
Als deine Kinder geben wir wieder dir die Hand,
woll’n unser Leben geben, damit du wirst bekannt.

2) Die Not scheint unbezwingbar, der Feind so stark und groß,
das Dunkel undurchdringbar. Wo bleibt die Hilfe bloß?
Wie viele schrei’n vergebens nach Liebe, Licht und Kraft.
Am Ende ihres Lebens bleibt weiterhin nur Nacht.

Refrain: Wir tragen in die Welt die Hoffnung auf sein Reich.
Die Kraft zu retten liegt allein in Christus uns’rem Herrn.

3) Wir woll’n die Fackel tragen, die andre uns gebracht,
die treu ihr Leben gaben, die ihren Lauf vollbracht.
Wir woll’n wie sie verkünden, dass Jesus starb und lebt
und wie sie überwinden, weil Er treu zu uns steht.

Refrain

4) Oh Vater, der uns sendet, oh Geist, der durch uns spricht,
oh Herr, der Liebe spendet, wir steh’n in deinem Licht.
Befreie uns von Feigheit, Herr, öffne uns den Mund!
Weck’ uns von unser Trägheit. Hier sind wir, sende uns.

Refrain (2x)

Start typing and press Enter to search

OMF Mitarbeiter Bao und Yvonne PhamAktionstag: Weltweites Singen für Mission