Japan: Weihnachten in Yokohama

Weihnachten ist in Japan die beste Zeit, um die Menschen mit dem Evangelium zu erreichen. Deshalb sind die Gemeinden überaus beschäftigt. Natürlich sind wir als Connect-Gemeinde in Yokohama auch dabei in dieser Hochsaison.

Durch eine unserer Veranstaltungen erreichten wir etliche Japaner, die wir eigentlich nicht in erster Linie eingeladen hatten, den Gottesdienst als Besucher zu erleben. Wir hatten einen 13-köpfigen Chor eingeladen, in dem eine Frau aus unserer Gemeinde mitsingt. Die Sängerinnen und Sänger haben mit dem christlichen Glauben nichts zu tun.

Der Chor sang während des Gottesdienstes drei Lieder. Dazwischen gab es eine Weihnachtspredigt. Nach dieser Weihnachtsfeier trat ein Missionar aus dem Connect Team dem Chor bei, weiterhin Gottes Liebe weiterzugeben.

Gemeinsam basteln als Familien

OMF Weihnachtsfeier JapanDanach hatten wir einen Event, bei dem wir  Lebkuchenhäuser bastelten. Dabei hatten wir eine Menge Spaß. Diese tolle Aktivität brachte Eltern und Kinder zusammen. Nachdem wir unsere schönen Häuser fertig gestellt hatten, hörten wir eine Weihnachtsgeschichte von Ayako Miura an.

Besonders dankbar waren wir für den Ehemann einer Dame, die regelmäßig unsere Gemeinde besucht. Er kämpft seit vielen Jahren mit Depressionen und war noch nie zuvor in der Kirche. Es war schön zu sehen, wie er das Haus zusammen mit seinen Kindern baute und mit den Menschen aus der Kirche sprach.

Talentschuppen nach der Weihnachtsfeier

An unserer Weihnachtsfeier genossen wir ein tolles Abendessen. Anschließend präsentierten Gemeindeglieder ihre Fähigkeiten in einer Talentshow. Einige spielten ein Instrument, andere führten einen Zaubertrick vor, um einen Aspekt des Evangeliums zu illustrieren. Andere priesen Gott mit einem Tanz.

Am Ende hörten wir eine beeindruckende Weihnachtspredigt, in der jeder von uns aufgefordert wurde, Jesus zu seinem König zu machen. Zu diesem Ereignis kamen einige Gäste und wir hoffen, dass Gott einen Samen des Glaubens in viele Herzen fallen ließ.

Matthias Buerki & Jessy Vogt

Bete für Weihnachten bei Connect Yokohama

  • Yoko von der Connect Gemeinde Yokohama

    Yoko und Conny von der Connect Gemeinde Yokohama

    Bete um 60 Besucher! Unser Raum fasst nur 60 Personen, deshalb bete um nicht mehr und nicht weniger als diese Anzahl von Gästen.

  • Bete, dass das Programm reibungslos verläuft.
  • Bete, dass die Menschen von der Botschaft über die Liebe Jesu berührt werden.
  • Bete um gute Gelegenheiten für Gemeindeglieder und Missionare, mit den Gästen persönlich über das Leben zu sprechen, das Jesus anbietet.
  • Bei einer Weihnachtsfeier gibt es viel zu organisieren. Manchmal ist es dann schwierig, sich wirklich Zeit für die Betreuung der Gäste zu nehmen. Bete, dass wir uns trotzdem auf die Menschen konzentrieren können.

Weihnachten in Ostasien

Buchtipp: Siegreich sein mit Gottes Wort

Buchtipp: Siegreich sein mit Gottes Wort

Fühlst du dich häufig niedergeschlagen, von Sorgen und Ängsten regelrecht niedergedrückt? Dann ist dieses Buch der OMF-Missionarin Christine Dillon über den täglichen geistlichen Kampf etwas für dich. …

15 Tage Gebet für die Welt des Buddhismus (8.-22.1.2023)

15 Tage Gebet für die Welt des Buddhismus (8.-22.1.2023)

Vom 8.-22. Januar 2023 findet die Aktion „15 Tage Gebet für die Welt des Buddhismus“ statt. Christen in aller Welt vereinen sich zum Gebet für Buddhisten. OMF lädt auch zum …

Migration: Was könnte die Antwort der Gemeinde Jesu in Deutschland sein?

Migration: Was könnte die Antwort der Gemeinde Jesu in Deutschland sein?

Wir alle sind Zeugen massiver, sich beschleunigender Wanderbewegungen von Menschen rund um den Globus. Über 250 Millionen Menschen in unserer Welt sind Migranten. Nach einer Studie der Lausanner Bewegung könnte …

Vernetzte Mission: Dienst unter Asiaten in Afrika

Vernetzte Mission: Dienst unter Asiaten in Afrika

Vielleicht überrascht es Sie zu hören, dass ca. zwei Millionen Einwanderer aus Ostasien in Afrika leben und arbeiten. Die Leiter der afrikanischen Gemeinden sind sich dessen bewusst und wollen ihre …

Abfallbewirtschafter in der Mission: Ben’s Geschichte

Abfallbewirtschafter in der Mission: Ben’s Geschichte

Ärzte und Lehrer haben in der Mission einen klaren Platz, aber was ist mit Menschen aus der Entsorgungswirtschaft? Wir haben mit Ben gesprochen, einem Abfallwirtschaftsberater aus England, der bei Kurzzeiteinsätzen …

Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Pastoren in Kambodscha

Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Pastoren in Kambodscha

In der Provinz Ratanakiri im Nordosten Kambodschas leben drei ethnische Minderheiten: die Jarai, Krung/Brao und Tampuan. Diese Bergvölker hörten in den 1990er Jahren zum ersten Mal von Missionaren das Evangelium. …

Start typing and press Enter to search

Winter in JapanChriststollen in Japan