Japan: Fünf Jahre nach dem Tsunami

Am 11. März 2011 verwüstete ein verheerender Tsunami die 500 Kilometer lange Küste der Tohoku-Region (Nordosten der Hauptinsel Honschu). OMF International Japan reagierte schnell und sandte ein Team, um praktische Hilfe zu leisten.

Ein halbes Jahr später entstand im Fischerdorf Yamada (15.000 Einwohner) das Café „Ippo Ippo (Schritt für Schritt) Yamada“. Dort können Einwohner Kaffee trinken und die Mitarbeiter übernachten.

Der Wiederaufbau Yamadas geht nur schleppend voran. Arbeit gibt es kaum im Dorf. Viele Menschen haben sowohl Angehörige als auch ihre Lebensperspektive verloren. Die inneren Wunden sind tief und noch immer nicht verheilt. OMF möchte helfen, die Menschen vor allem innerlich neu aufzubauen. Dazu bietet das Café viele Möglichkeiten.

Jeden Vormittag verbringen Stammgäste mehrere Stunden im Café. Nachmittags bieten Mitarbeiter Kalligraphie, Englisch, Turnen, Schmuckherstellung oder ähnliches an. Bei besonderen Events platzt Ippo Ippo aus allen Nähten. So war es beim Weihnachtskonzert übervoll!

Viele Freiwillige unterstützen die drei hauptamtlichen Mitarbeiter im täglichen Café-Betrieb. Die Hauptaufgabe besteht allerdings darin, die Ohren zu spitzen und mit den Gästen an den Tischen, wenn Gott die Gelegenheit schenkt, auch über den christlichen Glauben zu reden.

Seit einem Jahr finden im Ippo Ippo Gottesdienste statt. Neben den Mitarbeitern kommen vier bis fünf Gäste. Zwei Frauen möchten Jesus nachfolgen. In dieser verwüsteten Region soll eine „Hoffnungs-Gemeinde“ entstehen. Wollen Sie mit dafür beten, dass dieses Ziel Schritt für Schritt erreicht wird?

Ingrid Matsumoto (geb. Krause) arbeitete von 1975 bis 2002 als OMF Missionarin auf der Insel Hokkaido. 2001 heiratete sie Hideharu Matsumoto. Sie ist weiterhin mit OMF verbunden.

Weitere Artikel

Korea-Gebetstag (21.5.2022)

Wir beten gemeinsam für Korea. Dazu treffen wir uns am Samstag, 21. Mai 2022 von 9:30 - 12:30 Uhr per Zoom. Folgendes Programm ist geplant: 9:30 - 10:15 Uhr: Kim Jong Un und die Politik 10:30 - 11:15 Uhr: Offene Türen?! 11:15 - 11:40 Uhr: Anbetung: Gottes ist Herr, auch über Korea 11:45 - 12:20 [...]

Gebet im Ramadan

Wir segnen Muslime in Deutschland, Europa und in Südostasien. Vom 2.-30. April treffen wir uns Dienstags und Samstags um 11 Uhr, Donnerstags um 19.30 Uhr für jeweils 30 Minuten per Zoom. Verschiedene Referenten geben uns Einblicke in verschiedene Volksgruppen und Schwerpunkte im Fastenmonat Ramadan. Achtung: Nur selten greifen wir die Anliegen aus dem Gebetsheft “30 [...]

PrayerMate – Die App, die dir beim Beten hilft

Kennst du schon PrayerMate. In dieser Gebets-App finden deine persönliche Themen und Anliegen von christlichen Werken zusammen. Auch OMF veröffentlicht tägliche Gebetsanliegen aus Ostasien.

Elisabeth Weinmann in Taiwan im Gespräch

Nach 35 Jahren Dienst mit OMF in Taiwan geht Elisabeth Weinmann im Jahr 2021 in Rente. Was Gott durch den Dienst von Elisabeth und ihren taiwanesischen Mitarbeitern aufgebaut hat, ist wahrlich beeindruckend.

Sandra Düe stellt sich vor (Bereich Gebet)

Sandra Düe ist Gebetskoordinatorin für OMF Deutschland. Was beinhaltet diese Aufgabe?

Ressourcen, um mit Vietnamesen über den Glauben zu reden

Eine Fülle an Materialien kann dir helfen, Vietnamesen in deinem Umfeld auf Jesus aufmerksam zu machen.

Start typing and press Enter to search