Gemeindegründung hautnah erleben

Nach Beendigung meines Studiums im letzten Jahr und vor Beginn meines neuen Jobs wollte ich die Zeit nutzen, um mit Gott etwas komplett Neues zu entdecken. Nach der Zusage der ÜMG und den Vorbereitungen flog ich für zwei Monate auf die Philippinen.

Die erste Woche verbrachte ich in Manila. Die Hauptstadt der Philippinen hat mich sehr beeindruckt. Ich konnte das Ausmaß der dortigen Armut live erleben, indem ich u.a. bei einer Basketballmission unter Straßenkindern mitarbeitete.

Daniel im Einsatz

Daniel im Einsatz

Anschließend zog ich nach Hondagua, einem kleinen Ort südlich von Manila. Dort wohnte und arbeitete ich bei einem philippinischen Pastor und dessen Familie.

Diese Zeit war wirklich großartig für mich. Zum einen konnte ich die philippinische Kultur hautnah kennen lernen: die Gewohnheiten, die Sprache und wie man den Alltag bewältigt. Zum anderen war der Pastor erst kurz vor meiner Ankunft in diesen Ort gezogen und gerade dabei, eine Gemeinde zu gründen.

Obwohl die Bevölkerung sehr skeptisch war und uns manche Steine in den Weg gelegt wurden, schenkte Gott immer wieder Möglichkeiten, seine gute Nachricht weiterzugeben. Es war spannend, das mitzuerleben!

Ich genoss es, dass ich sehr gut integriert wurde und meinen Beitrag zum Aufbau der Gemeinde leisten konnte. Ich lernte die Filipinos als ein äußerst fröhliches und gastfreundliches Volk kennen!

Die zwei Monate vergingen wie im Flug. Diese Erfahrung möchte ich um nichts missen!

Daniel P.

Start typing and press Enter to search