Familie Jansen: Tränen und Dankbarkeit beim Abschied

Nach zehn Jahren mit OMF in Taiwan kehrten David und Sigrun Jansen mit ihren Kindern zurück nach Deutschland. Ein gewaltiger Kurswechsel!

“Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.”
– Dietrich Bonhoeffer

Es waren die Umarmungen und Tränen bei unserem Abschiedsgottesdienst in der Gemeinde, die wir in Taipeh gegründet hatten. Es war die leere Wohnung nach dem Packen. Es war das Segensgebet von Freunden, die uns zum Flughafen begleiteten.

Vor allem waren es unsere Freunde, die beim Abschied erzählten, wie Gott durch uns ihr Leben berührt hatte.

Die Schmerzen waren groß, denn wir verabschiedeten uns von lieben Freunden, die wir vor einigen Jahren noch nicht gekannt und die nichts mit dem Glauben zu tun gehabt hatten. Aber durch Gottes Gnade gehören wir nun derselben geistlichen Familie an. Deshalb sind unsere Abschiedstränen Trauer und Freude zugleich, denn wir wissen, dass sich Christen in der Ewigkeit wiedersehen werden.

Als wir dann im Flugzeug nach Deutschland saßen, fragten wir uns: Wie kamen unsere zehn Dienstjahre in Taiwan so schnell an ihr Ende?

Dieser Prozess begann vor drei Jahren, als meine Frau und ich erkannten, dass es schwierig wäre, unseren Kindern in Taiwan eine Bildung nach deutschen Standards zu ermöglichen.

Darüber hinaus hatte uns Gott bei unserem letzten Heimataufenhalt vor Augen geführt, wie wichtig Menschen mit interkultureller Erfahrung für die vielen Migranten in Deutschland sind. Viele fühlen sich isoliert und einsam. Obwohl sie es noch nicht erkennen, tragen sie eine tiefe Sehnsucht nach Gott in sich, die nur Jesus Christus erfüllen kann. Wollte Gott uns zu solchen Menschen senden?

Gott bestätigte diesen Weg durch Leiter, eine passende Wohnung und den Zuspruch von neuen Kollegen.

Nun beginnt ein neuer Lebens- und Dienstabschnitt. Wir vermissen unsere Freunde in Taipeh, sind aber gleichzeitig gespannt auf das, was Gott hier mit uns vorhat.

David und Sigrun Jansen arbeiteten zehn Jahre lang als Gemeindegründer in einem sozialen Brennpunkt in Taipeh, Taiwan.

OMF-Mitarbeiter stellen sich vor

Neue Mitarbeiter: Christiane Gerhards (Ziel: Kambodscha)

Ich bin Christiane Gerhards und Physiotherapeutin. Vor zwei Jahren fragte ich Gott um Rat bezüglich meiner letzten zehn Arbeitsjahre. Sollte alles so bleiben wie gewohnt, oder hätte er etwas Neues für mich?

Neue Mitarbeiter: Familie Schmidt (Ziel: Kambodscha)

Jasmin und Matthias Schmidt mit Jolien und Lotta haben als Ziel Kambodscha. Wie kam es dazu?

Neue Mitarbeiter: Familie Leszczynski (Ziel: Philippinen)

Familie Leszczynski hat Kurs genommen in Richtung Philippinen. Nach über zehn Jahren Vorbereitung ist es endlich soweit…

Kurswechsel, damit Gottes Reich wächst

Wenn Gott Menschen in die Mission beruft, bringt dieser Kurswechsel große Unruhe ins Leben. Das war auch in der Bibel so. Drei Beispiele aus der Apostelgeschichte.

Neue Mitarbeiter: Bao & Yvonne Pham (Ziel: Thailand)

Bao und Yvonne Pham bereiten sich auf ihren Einsatz in Thailand vor. Welche Rolle spielten Tansania, Vietnam, Malaysia und Wiedenest auf ihrem Weg dorthin?

Neue Mitarbeiter: Sina Schönrank (Ziel: Japan)

Ich bin Sina Schönrank und komme von der schönen Nordseeküste, aus Cuxhaven. Im November 2020 geht es für mich mit OMF nach Japan – ohne Rückflugticket.

Neue Mitarbeiter: Ehepaar Tenzler (Ziel: Japan)

Wir sind Julian und Karolina Tenzler aus Bayreuth. An der Uni Bayreuth studierten wir beide Mathematik. Unser Interesse an Japan hat uns zusammengebracht.

Beten für angehende Missionare (555-Gebet)

Wir laden Sie ein, für Menschen zu beten, die sich auf einen Langzeiteinsatz in der Mission vorbereiten, nur fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Bereiche. Ihre Gebete verändern schwierige Situationen und geben Gott die Ehre.

Ben + Mel Kniesz stellen sich vor

Wir sind Ben und Melanie mit Mateo, die neuen Gesichter bei OMF-Zentrale in Mücke. Ben leitet den Kurzzeit-Bereich “Serve Asia”, aber nur vorübergehend.

Armin & Heike Messer stellen sich vor

OMF Deutschland hat neue Missionsleiter. Armin und Heike Messer arbeiteten 16 Jahre lang als Missionare in Japan. Am 1.1.2019 lösten sie Matthias Holighaus und Hans Walter Ritter ab. Wer sind die beiden?

Beten für Missionare

Gebet für die Vorbereitung
Gebet für die Vorbereitung

Begleite Missionare, die sich auf ihren ersten Einsatz vorbereiten, im Gebet.

Gebet für den Einsatz
Gebet für den Einsatz

Erste Schritte im Ausland. Was erleben Missionare, wie kann man für sie beten?

Aktiv werden

Gehen

Möchten Sie Gottes Liebe mit Asiaten teilen? In unserer Stellen-Datenbank werden Sie fündig. Falls nichts Passendes dabei sein sollte, schreiben Sie uns.

Bleiben

Weltmission kann man nicht nur durch „gehen“ unterstützen. Man kann auch von hier aus aktiv werden. Lernen Sie sechs Möglichkeiten kennen.

Start typing and press Enter to search

OMF in Taipeh, Taiwan