Endlich keine Langeweile mehr

Sie sind Teenies und kommen alle aus demselben Dorf. Ihre Familien sind selten intakt, kaum einer hat ein vollständiges Elternpaar. Von klein auf kennen sie nichts anderes als die allgegenwärtige Ahnen- und Götterverehrung. In ihrer Freizeit üben einige von ihnen für die “Truppe der acht Generäle”…

Art 1 Acht Generäle einzeln Kleiner

Die “Truppe der acht Generäle” spielt in den Götterprozessionen eine wichtige Rolle. Dabei stellen die Jugendlichen acht verschiedene Götter dar.

Vor der Prozession werden sie diese Götter bitten, von ihnen Besitz zu ergreifen. Dafür werden sie sogar vom Tempel bezahlt und können so zum Unterhalt der Familie beitragen.

Im Alltag empfinden sie nur Langeweile. Sie haben keine großen Ambitionen. Was soll die Zukunft für Teenies mit ihrem Hintergrund auch schon bringen?

Eines Tages ziehen Ausländer in ihr Dorf. Es sind Missionare der ÜMG. Sie eröffnen das kleine “Langnasen-Café” vor ihrem Haus.

In der Schule beginnt der christlich geprägte “Champions”-Kurs, der vom Bildungsministerium als „Lebenserziehung“ anerkannt und empfohlen wird. Eine der Kurs-Leiterinnen ist Birgit Glaw, die sie vom Langnasen-Café und dem Sommerprogramm schon kennen und mögen.

Erste Kontakte entstehen. Auf dem Sportplatz trifft man sich wieder, als die Missionare ihren Dackel ausführen. In den Sommerferien kommt ein ganzes Kurzzeit-Team und bietet ein kurzweiliges Ferienprogramm an. Das begeistert die Teenies.

Art 1 Jugendaben kleiner

Birgit geht mit ihnen auf den Nachtmarkt, lädt sie zu sich nach Hause ein. Sie helfen ihr beim Umzug, sie backen zusammen – die Teenies fühlen sich wohl und angenommen bei Birgit. Die Eltern und Großeltern sind dankbar, dass sich jemand um ihre Teenies kümmert.

Jeden Freitag veranstaltet Birgit Glaw einen offenen Jugendabend im Dorf. Spielen, Basteln, Waffeln backen und ähnliches zieht die Jugendlichen an. Vor allem aber die herzliche Atmosphäre.

Art 1 Birgit vor Schule Kopie

Langweilig ist es hier wirklich nicht! An das Singen und die Bibelgeschichten müssen sie sich erst gewöhnen. Der Anfang ist gemacht. Gott wird es auch weiterführen!

Birgit Glaw

Start typing and press Enter to search