Die Faith Academy in Manila

Viele Ausländer auf den Philippinen schicken ihre Kinder auf eine internationale Schule. Dort läuft manches anders läuft als in der Heimat. OMF-Mitarbeiterin Anke Malessa erzählt.

Vor neun Jahren begannen unsere Kinder das Abenteuer “Faith Academy”. Nach diesen Sommerferien kommen sie in die Klassen 8, 10 und 12. Wenn sie die High-School beendet haben, können sie mit dem Abschluss auch in Deutschland studieren.

Was ist die Faith Academy?

Schüler vor der Faith Academy Manila, PhilippinenDie Faith Academy ist eine internationale christliche Schule in Manila für Kinder aus Missionarsfamilien und für andere internationale und einheimische Schüler.

Faith Academy Schüler stammen zu einem Drittel aus Korean, zu einem Drittel von den Philippinen und zum letzten Drittel aus den USA und anderen “exotischen” Nationen wie Deutschland. Das ergibt ein buntes Gemisch von etwa 20 Kulturen.

Faith Academy Lehrer sind Missionare, deren Herz für das Motto der Schule schlägt: Jesus-Nachfolger prägen, die ein Leben lang lernen wollen. Die Lehrer teilen ihr Leben mit den Schülern. Viele sind unseren Kindern echte Vorbilder!

Fordern und Fördern

Das akademische Niveau ist hoch, aber auch lernschwache Kinder werden begleitet. Außerdem werden AG’s angeboten. Die Theateraufführungen verschlagen einem die Sprache. Konzerte und Sportveranstaltungen begeistern.

Faith Academy als “Glaubenswerk”

Die Faith Academy ist ein Wagnis im Glauben. Jedes Jahr kehren viele Lehrkräfte in ihre Heimat zurück und hinterlassen Lücken. Für das neue Schuljahr 2017/18 brauchen wir zum Beispiel 45 neue Mitarbeiter, etwa 20 für wichtige Aufgaben.

Lehrer gesucht!

Jeder, der Lehramt studiert hat und gut Englisch spricht, kann an der Faith Academy unterrichten.

Die Schule sucht übrigens auch Mitarbeiter bzw. Missionare für die Verwaltung, als Krankenschwestern, für kreative Fächer wie Musik, für Nachhilfe und vieles andere mehr.

Stellenangebote der Faith Academy finden Sie unter diesem Link.

Keine Schulen -> keine Missionare

Bitte betet, dass Gott neue Mitarbeiter beruft! Warum nicht auch aus Deutschland?! Möge Gott auch im kommenden Schuljahr genügend Lehrer senden, damit die vielen Missionare weiterhin in Asien arbeiten können! Wir wären vermutlich nicht mehr in Manila, gäbe es Faith Academy nicht.

Anke Malessa, verheiratet mit Michael, Mutter von drei Kindern, ist im Vorstand von Faith Academy tätig. Außerdem ist sie zuständig für die Koordination aller Kurzzeiteinsätze mit OMF auf den Philippinen und hält asienweit Fortbildungskurse für OMF-Missionare.

Erfahrungen mit Third Culture Kids in Ostasien

Video: 5 Tipps für erfolgreichen Unterricht von Zuhause aus

Video: 5 Tipps für erfolgreichen Unterricht von Zuhause aus

In vielen Ländern ist Homeschooling schon lange eine anerkannte Alternative zum Schulunterricht, aber nicht in Deutschland. Die Corona-Krise bietet die …

Neue Mitarbeiter auf den Philippinen

Neue Mitarbeiter auf den Philippinen

Wir sind Karen und Simon Burgbacher und kommen vom schönen Bodensee. Seit Mai 2019 leben wir auf Mindanao, Philippinen. …

Serve Asia vorgestellt

Serve Asia vorgestellt

Serve Asia ist ein Programm für alle, die den Völkern Ostasiens zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten dienen möchten. Wer …

Ein Jahr als Lernhelferin in Südostasien

Ein Jahr als Lernhelferin in Südostasien

Wie andere Abiturienten wollte ich nach der Schule gerne ein Jahr Pause machen. Die Welt kennenlernen, neue Leute treffen, Erfahrungen …

„Home School Week“ – eine Woche “echte Schule”

„Home School Week“ – eine Woche “echte Schule”

In OMF gibt es zwischen 500 und 600 schulpflichtige Kinder. OMF-Missionarin Anke berät und unterstützt Familien, die ihre Kinder per …

Mein Beitrag zu Mission: Familien unterstützen

Mein Beitrag zu Mission: Familien unterstützen

Manche Missionare müssen wegen der Bildung ihre Kinder in ihre Heimat zurückkehren. Doch es gibt gute Alternativen. Eva-Maria Göttmann ist …

Start typing and press Enter to search

Familie Malessa auf den Philippinen