Christstollen in Japan

Wenn man Menschen von Jesus erzählen will, sollte man sich nicht in eine Kirche setzen und auf Leute warten. Es ist sinnvoller, Dinge anzubieten, die sie interessieren. In Japan sind dies Kochkurse. Es ist erstaunlich, wie schnell sich diese Angebote herumsprechen.

An Weihnachten bringt meine Frau Renate vielen Japanern bei, wie man Weihnachtsstollen backt. Dies hat sie an allen Orten, in denen wir in Japan lebten, getan? Warum? Weil diese Tradition mit Weihnachten verbunden ist und eine Gelegenheit bietet, über den Sinn des Festes zu reden.

Christstollen in JapanAls wir in noch östlich von Tokio lebten, hatte sich herumgesprochen, dass Renate Leuten die Zubereitung dieses besonderen Weihnachtsschmaus beibringt. Nach einer Weile wurde sie in die nördliche Nachbarstadt eingeladen, später in die südliche Nachbarstadt. Die Backkurse fanden immer in einem öffentlichen Gemeindezentrum statt.

In Japan sind diese Einrichtungen wie Bürgerhäuser streng säkular, dort darf man keine religiösen Aktivitäten durchführen. Aber man darf natürlich Kuchen backen und über Traditionen plaudern.

Für diese Anlässe stellte ich ein 12-seitiges Büchlein zusammen. Es enthielt die Weihnachtsgeschichte aus Lukas und Matthäus, Gedanken zu Weihnachten und Weihnachtslieder. Während der Stollen im Ofen war, fragten die Damen: “Könnten wir in der Zwischenzeit die Weihnachtsgeschichte durchlesen?“ Nun, warum nicht? Die Leute hörten zu und stellten viele Fragen.

Peter & Renate Yonge, OMF JapanWie Sie sehen, bietet die Weihnachtszeit viele Gelegenheiten, von Jesus zu reden, auch in Japan.

Peter Yonge, OMF-Missionar in Japan

Betest du mit for Japan?

  • Bete für kreative Möglichkeiten, das Evangelium in Japan weiterzugeben.
  • Bete für diejenigen, die das Evangelium im Englischunterricht, im Backkurs und auf den Weihnachtsfeiern in diesem Monat hören, dass sie den Einen suchen, um den es in dieser Jahreszeit geht.
  • In der Weihnachtszeit gibt es so viele Gelegenheiten, von Jesus zu reden! Bete um Kraft für die Missionare und die einheimischen Christen.

Weihnachten in Ostasien

Einheit leben – Auch in Tauffragen

Einheit leben – Auch in Tauffragen

„Für mich bist du nicht getauft“, schloss Michelle, meine OMF-Kollegin aus Kanada. Peng! Sprachlos schaute ich sie an. …

Mission der Zukunft

Mission der Zukunft

Wie sieht die Mission der Zukunft aus? Längst ist klar, dass Christen der westlichen Länder in Zukunft eine immer geringere Rolle in der Weltmission spielen werden. Was bedeutet dies für …

Jesus, unsere Erfüllung – Szu-Chin Chen (陳思瑾) und Tianji Ma (馬天濟) stellen sich vor

Jesus, unsere Erfüllung – Szu-Chin Chen (陳思瑾) und Tianji Ma (馬天濟) stellen sich vor

“Unser Herz schlägt für Ostasiaten in Deutschland, besonders für Chinesen: Studenten, interkulturelle Familien und deren Kinder. Wir möchten für sie eine Brücke zu Jesus sein.” …

Sechs Parallelen zwischen Essstäbchen und Mission

Sechs Parallelen zwischen Essstäbchen und Mission

Mögen Sie asiatisches Essen? Können Sie mit Stäbchen essen? Man kann einige Vergleiche zwischen Essstäbchen und Weltmission ziehen. – Extra: Bestellen Sie Gratis Stäbchen bei OMF. …

PrayerMate – Die App, die dir beim Beten hilft

PrayerMate – Die App, die dir beim Beten hilft

Kennst du schon PrayerMate. In dieser Gebets-App finden deine persönliche Themen und Anliegen von christlichen Werken zusammen. Auch OMF veröffentlicht tägliche Gebetsanliegen aus Ostasien. …

Elisabeth Weinmann in Taiwan im Gespräch

Elisabeth Weinmann in Taiwan im Gespräch

Nach 35 Jahren Dienst mit OMF in Taiwan geht Elisabeth Weinmann im Jahr 2021 in Rente. Was Gott durch den Dienst von Elisabeth und ihren taiwanesischen Mitarbeitern aufgebaut hat, ist …

Start typing and press Enter to search

OMF Weihnachtsfeier JapanFrühling in Japan mit OMF