Bao und Yvonne Pham stellen sich vor

Bao und Yvonne Pham arbeiten seit Anfang 2017 bei OMF. Bao leitet den Serve Asia (Kurzzeit)-Bereich. Yvonne motiviert junge Leute für Mission.

Wir, Bao und Yvonne Pham, sind der neuste Zuwachs des OMF Teams in Deutschland. 2012 lernten wir uns auf der Biblisch-Theologischen Akademie (BTA) Wiedenest kennen. Seit Juli 2014 sind wir verheiratet. Gott hat uns 2013 durch ein gemeinsames Praktikum in Malaysia berufen, ihm und den Menschen in Südostasien als Missionare zu dienen.

Bao Pham, Serve Asia Einsätze SüdostasienBao lebte durch seine vietnamesischen Wurzeln schon immer zwischen den Kulturen. Yvonne entdeckte bei einem Auslandseinsatz in Tansania ihre Liebe zu Menschen anderer Kulturen. Nach dem Studium an der BTA absolvierten wir ein Gemeindepraktikum in Gummersbach. Dort bauten wir eine internationale Studentenarbeit auf.

Eigentlich wollen wir Gott in Südostasien dienen. Auf dem Weg dahin legen wir nun einen Zwischenstopp bei OMF Deutschland ein.

Als „Serve Asia Koordinator“ organisiert Bao die Einsätze der Kurzzeitmitarbeiter in Südostasien. Er begleitet sie während Bewerbungsphase, Einsatz und nach ihrer Rückkehr nach Deutschland.

pham-yvonne-webYvonne ist „Missions-Mobilisatorin für die junge Generation“. Man trifft sie in Gemeinden, auf Konferenzen und an theologischen Ausbildungsstätten. Dort nimmt sie junge Leute hinein in Gottes Plan für Mission und erzählt von Gottes Geschichte mit Ostasiaten. Sie kommt gerne in euren Teen- oder Jugendkreis oder trifft sich einfach so mit dir. Mit ihr kann man auch persönlich über Gottes Berufung für dich in dieser Welt zu reden. Schreibe ihr einfach.

Wir wünschen uns, dass junge Menschen ihren Part in Gottes großem Auftrag entdecken und ihnen bewusst wird, welch wichtige Rolle sie beim Thema Mission spielen: Sie können z.B. für Missionare oder unerreichte Völker beten. Sie können spenden oder Freundschaften zu Ostasiaten in ihrer Umgebung aufbauen. Sie können selbst einen Einsatz machen oder anderen Menschen ermutigen, zu gehen.

Hierfür wollen wir uns einsetzen. Damit die Menschen in Südostasien die Chance bekommen, die Gute Nachricht von Jesus Christus zu hören und sich für eine Beziehung mit ihm zu entscheiden.

Dabei sind wir auf Unterstützung im Gebet angewiesen. Helfen Sie mit?

Vielleicht sehen wir uns mal an einem Missionsstand oder in Ihrer Gemeinde?

Serve Asia Kurzzeiteinsätze erlebt

Serve Asia – Diene Asien!

Serve Asia ist nicht nur Name, sondern Programm der OMF-Kurzzeit-Einsätze. Bao Pham, Kurzzeit-Koordinator, erklärt, was dahinter steckt:

Serve Asia: Einsatz auf den Philippinen

Mit OMF zum Serve Asia Kurzzeiteinsatz auf die Philippinen. Vier junge Deutsche erzählen, was sie mit Adonia Philippines erlebt haben.

Thailand: Zurück im Schülerheim

OMF Schülerheime in Chiang Mai in Thailand sind ein Zuhause für Missionarskinder. Eva-Maria und Manfred Göttmann wurden spontan wieder Hauseltern. 

Mein Kurzzeiteinsatz in Taiwan war eine richtig gute Idee

Serve Asia ist das Mission Mentoring Programm von OMF Deutschland. Es führte Anna nach der Ausbildung zur Erzieherin für drei Monate nach Taiwan.

Kurzzeiteinsatz unter Muslimen

Drei Monate Kurzzeiteinsatz im faszinierenden Indonesien: Das Land hat den größten muslimischen Bevölkerungsanteil und ist, auf die Einwohnerzahl bezogen, das viertgrößte Land der Erde. Daniel erzählt, wie er während seinem Einsatz Muslimen ganz nahe kam.

Lernhelfer – Mehr als unterrichten!

Homeschooling ist mehr als unterrichten! Ich bin gleichzeitig Lehrerin, Klassenkameradin, Freundin, Kindermädchen, Psychologin, Polizistin, Beraterin und große Schwester… Als ich mich bei OMF für diese Aufgabe bewarb, hatte ich keine Ahnung, wie viel es kostet, „nur“ Lernhelferin zu sein. 

Durchhalten trotz Widerstand  

Bianca ist gehörlos, hatte aber seit ihrer Bekehrung mit 16 Jahren den Wunsch, Gott in der Mission zu dienen. Könnte so etwas überhaupt möglich sein? Es begann ein langer Weg für sie, aber auch für ihre Familie und für die ÜMG. Im Jahr 2011 tat Gott etwas Wunderbares in ihrem Leben.

Das fliegende Klassenzimmer

Was in Deutschland verboten ist, ist im Ausland erlaubt: Hausunterricht. Wir haben uns für diese Option entschieden. Michaela unterstützte uns ein Jahr lang als Lernhelferin.

Serve Asia: Go. Grow. Envision More

“Serve Asia: Go. Grow. Envision More.“ Dies ist das Motto des ÜMG Kurzzeit-Programms. In der Tat: Wer einen Kurzzeit-Einsatz macht, kommt verändert zurück. Eine Zeit in Südostasien sieht nicht nur im Lebenslauf gut aus, sondern bringt näher zu Jesus und den Menschen. Wie sieht so ein Einsatz praktisch aus? Was beinhaltet er? Was muss ich mitbringen? […]

Mission-Mentoring: Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Zurück von einem Einsatz in Asien – und dann? Wie kann ich das, was ich erlebt habe, verarbeiten? Gibt’s Mission auch in Deutschland? Wer hilft mir beim Durchdenken meiner Fragen? Für Hannah war das ÜMG-Mentoring-Programm ein Geschenk des Himmels.

Ein Kurzzeiteinsatz mit über 50 Jahren?

Einen Kurzzeiteinsatz kann man auch im fortgeschrittenen Alter machen. Lebenserfahrung ist in vielen Bereichen ein großer Vorteil. Anja und Manfred erzählen, wie Gott sie in Singapur gebrauchte.

Jüngerschaft – einmal um die halbe Welt

David kam, um mehr über Gott und seine Mission zu lernen. Das Wort „Jüngerschaft“ kannte er schon. Auf den Philippinen wurde Theorie zur Praxis.
Menschen zu lieben und das Leben mit ihnen zu teilen, wird ihm wichtiger als Programme und Termine. Dafür lohnt es sich, einmal um die halbe Welt zu fliegen!

Gottes gute Wege!

Statt in den USA landet Lisa auf den Philippinen. Erst ist sie enttäuscht. Nach dem Serve Asia-Einsatz aber sagt sie: “Nie hätte ich gedacht, dass Gott einmal etwas Größeres für mich bereithalten würde.”
Ihr Fazit: “Einen Kurzzeiteinsatz kann ich jedem nur empfehlen!”

Gemeindegründung hautnah erleben

Daniel verbrachte zwei Monate als Serve Asia-Mitarbeiter auf den Philippinen. Er lebte bei einem einheimischen Pastor im Haus. Dabei lernte er, wie Gott half, Hindernisse beim Gemeindebau zu überwinden…

Zwischen Computer und Mobiltelefon

Viele Kurzzeiter fragen Gott, ob er sie mit OMF nach Asien beruft. Dazu helfen sie u.a. als Lehrer für Missionarskinder, Krankenschwester im Slum, Gästehausmanager, Computerspezialist oder Englischlehrer.
Anke Malessa sucht für jeden Kurzzeiter den richtigen Platz.

Neue Aufgabe: Kurzzeit-Koordinator

Anke Malessa ist für das Serve Asia Programm auf den Philippinen verantwortlich. Sie sagt:
“Serve Asia macht mir Freude, weil ich vielen Menschen helfen kann, Mission zu erleben und weil die ÜMG-Teams oft durch die Kurzzeiter gesegnet werden. Ich arbeite gern mit Menschen.”

Fünf Dinge, die ich im Slum lernte

Fünfeinhalb Monate lebte ich in einem mittelgroßen Slum, am Rand einer siebenspurigen Schnellstraße in Quezon City, Philippinen. Manggahan wurde mein Zuhause, und mehr als das…

Start typing and press Enter to search

Kleiner Laden auf den PhilippinenDas OMF-Lied "Facing a task unfinished" auf dem Klavier