Asiaten mitten unter uns

Frustriert über deutsche Mauern

Ein Student aus Beijing erzählte mir, dass er während seines über sechsjährigen Aufenthaltes in unserem Land nie in ein deutsches Haus eingeladen wurde. Ein anderer Student aus China schreibt übers Internet: “Ich bin Student und wohne seit 2 Jahren hier. Ich habe immer wieder versucht, mich mit Deutschen anzufreunden und die deutsche Kultur zu lernen. Das ist sehr schwierig. Ich hoffe, dass sie mir helfen können.“

Jedes Jahr kommen Studenten aus der ganzen Welt zu uns – auch aus Asien. Was erleben sie in unserem Land? Erkennen wir die wunderbare Gelegenheit, die Gott uns vor die Füße legt? Manche dieser Menschen werden in der Zukunft führende Stellungen in der Wirtschaft und Politik ihres Landes innehaben. Was könnte passieren, wenn wir, bewegt von der Liebe Gottes, unsere Häuser und Herzen für diese Menschen öffnen würden? Asiaten warten darauf!

Die ÜMG arbeitet mit einem Team in verschiedenen Städten unter Asiaten in Deutschland. Unser Wunsch ist, das viele Studenten die selbe Erfahrung machen wie eine junge Chinesin. Sie schrieb nach der Rückkehr in ihre Heimat folgendes: “Ich danke Gott, dass ich in Deutschland zum Glauben an Jesus kommen konnte.“

Trauen Sie Gott zu, dass er auch SIE dazu gebraucht!

OAM1-11 RS7578_LA-diaspora-098
Gastfreundschaft praktisch

Gastfreundschaft ist ein wichtiges biblisches Prinzip. Es beginnt mit einem freundlichen Gruß auf der Straße, im Bus oder der Bahn. Dann können wir praktische Hilfe im Supermarkt , an Automaten oder bei Behördengängen anbieten.

Auch ein Kartengruß, verbunden mit Literatur in der Muttersprache (Name und Telefonnummer nicht vergessen), oder eine deutsche Spezialität  (Weihnachtsgebäck, Ostereier etc.) an der entsprechenden Tür sind wunderbare Möglichkeiten, die wir zur Verfügung haben.

Lassen Sie sich von Gottes Liebe inspirieren. Ganz besonders wertvoll ist es, wenn sich die Möglichkeit ergibt, eine Einladung in unser Haus auszusprechen. Diese sollte immer mit einem genauen Zeitpunkt verbunden sein, damit die Menschen merken, dass es ernst gemeint ist.

Ruth Schumacher

Kontakt

Senden Sie uns Ihre Frage oder eine Nachricht. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Start typing and press Enter to search

Elisabeth Weinmann in Taiwan