Als Gemeinde junge Leute im Ausland unterstützen

Welche Rolle spielt eine Gemeinde, wenn junge Leute zu einem Einsatz ins Ausland gehen? Stellvertretend haben wir die Stadtmission Oppenheim nach ihren Erfahrungen gefragt.

„Unsere Jugendlichen gehen in die Welt, kommen zurück und erzählen von dem, was Gott in der Welt tut.“ Mit dieser Vision kam die Gemeindeleitung der Evangelischen Stadtmission Oppenheim im Jahr 2010 von einer Klausurtagung auf St. Chrischona zurück.

Mittlerweile sind unsere Kinder zu Jugendlichen geworden und überlegen, was für sie in Zukunft dran ist. Dabei unterstützen und begleiten wir sie gerne, wenn sie dies möchten.

Vielfältige Einsätze in aller Welt

In den vergangenen Jahren haben sich immer wieder Jugendliche ins Ausland aufgemacht. Berichte von anderen oder Gespräche in der Familie oder der Gemeinde waren oft der ausschlaggebende Punkt.

Die Einsätze waren vielfältig: Kurzbibelschule auf dem Tauernhof, ein Auslandsaufenthalt während der Schulzeit, Mitwirkung in einem Kinderprojekt in Afrika, Mitarbeit bei einem Jugendcamp in Korsika, Engagement in einer Gemeinde in Südafrika, Mitarbeit bei Musicalprojekten in Deutschland, ein Missionseinsatz mit OMF in Thailand.

Die Unterstützung durch die Gemeinde sah von Person zu Person unterschiedlich aus. Vor ihrem Einsatz konnten die Jugendlichen im Gottesdienst oder im Gemeindebrief einen kurzen Bericht geben. Bei einem Missionseinsatz konnte die Abwicklung der Finanzen auf Wunsch über unser Gemeindekonto laufen.

Ermutigende Berichte bringen den Segen zurück in die Gemeinde

Während der Zeit im Ausland hielten wir den Kontakt und informierten die Gemeinde über Mail oder durch Berichte im Gemeindebrief über den Einsatz der Jugendlichen.

Ausgehend von der oben genannten Vision wurde ein spezielles Format ins Leben gerufen. An besonderen Lobpreisabenden haben die Jugendlichen Zeit, über die Erlebnisse im Ausland zu reden. Dabei stehen diese Fragen im Zentrum: * Was tut Gott in dem Land, in dem du bist? * Was tut Gott an den Menschen (in der Gemeinde, in deinem Projekt…)  * Was tut Gott an dir?

Durch die Berichte aus den unterschiedlichen Projekten und Kulturen wird die Gemeinde ermutigt durch das, was Gott weltweit, aber auch im Leben von einzelnen tut.

Prägend sind die Einsätze vor allem für die Teilnehmer selbst. Oft merken wir hinterher, wie sie durch die Zeit gereift sind, charakterlich, aber auch in ihrem Glauben.

Als ein Jugendlicher aus dem Ausland zurückkehrte, beschloss er: „Viele Jahre lang wurde in mich investiert. Jetzt bin ich dran, in andere zu investieren.“ Dadurch schließt sich der Kreis: Wir sind gesegnet, um ein Segen zu sein.

Heike Fetzer, Stadtmission Oppenheim 

Aktiv werden

Dein Einsatz

Wie lange hast du Zeit? Informiere dich über die  Möglichkeiten, die in Ostasien auf dich warten.

Lade uns ein

Möchtest du oder dein Jugendkreis mehr über Serve Asia erfahren? Wir kommen gerne zu euch.

Ressourcen

5x5x5-Gebet für Serve Asia
5x5x5-Gebet für Serve Asia

Bei Serve Asia geht es nicht darum, “etwas zu tun”. Kurzzeiter entdecken, was Gott wichtig ist. Bete dafür!

Serve Asia (PDF-Ausgabe)
Serve Asia (PDF-Ausgabe)

Die Artikel des Monats in der PDF-Ausgabe. Zum selber lesen, Ausdrucken, weitergeben.

Serve Asia – Ein Einsatz, der dich verändert!

Serve Asia vorgestellt

Serve Asia ist ein Programm für alle, die den Völkern Ostasiens zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten dienen möchten. Wer sich auf einen Einsatz einlässt, lernt sich selber und Gott immer besser kennen und macht unvergessliche Erfahrungen.

Serve Asia konkret

Ein Serve Asia Einsatz kann dein Leben verändern. Informiere dich, wie ein Einsatz funktioniert, was du tun kannst und welche Voraussetzungen du mitbringen musst.

Gebet für Serve Asia (5x5x5-Gebet)

Bei Serve Asia geht es OMF nicht einfach darum, Kurzzeiter „in die Mission zu schicken“ und „etwas zu tun“. Sie sollen entdecken, was Gott am meisten am Herzen liegt. Ihr Gebet trägt dazu bei, dass Kurzzeiter ihren Platz in Gottes Mission finden.  

Künstlerische Wege zu Japanern

Schon lange hatte Dani eine Liebe für Japan. Ein Serve Asia Einsatz mit OMF führte sie in den Norden der Insel Honshu. Dass Gott dort ihre künstlerische Begabung gebrauchen würde, hätte sie nicht gedacht.

Kurzzeit in Thailand: Fußballer, Lehrer und Entertainer

Sporttrainer, Englisch- und Deutschlehrer, Fußballer und Entertainer. All das kann man sein, wenn man nach der Schule einen Serve Asia Einsatz in Thailand macht. Colin blickt zurück.

Serve Asia Launch – Startschuss für deinen Einsatz

Der Serve Asia Launch – ein toller Einstieg in dein Kurzzeit-Erlebnis. Vier Wochen lang wirst du mit anderen Kurzzeitern aus aller Welt auf Ostasien vorbereitet. Rahel war dabei.

Serve Asia Mentoring: Nicht nur Kurzzeiter wachsen

Bei OMF wird jeder Kurzzeiter wird vor, während und nach dem Einsatz von einem persönlichen Serve Asia Mentor begleitet. Jelena hat so gute Erfahrungen damit gemacht,dass sie heute selber junge Leute begleitet.

Acht Punkte, um für Kurzzeiter zu beten

Als OMF glauben wir, dass jeder Christ Weltmission unterstützen sollte: moralisch, finanziell oder geistlich. Im Folgenden haben wir einige Bereiche zusammengetragen, in denen Serve Asia-Kurzzeiter besondere Gebetsunterstützung brauchen.

Der Segen des Sendens

Wie sendet man Kurzzeiter? Spielt Gemeinde überhaupt eine Rolle, wenn sich junge Leute ins Ausland aufmachen? Eine Gemeinde berichtet, wie sie dazu beiträgt, dass junge Leute wachsen können.

Mein Sohn will nach Asien – aber woher kommt das Geld?

Wie geht es Eltern, wenn ihr Kind einen Serve Asia Kurzzeiteinsatz macht? Fabians* Eltern berichten ehrlich von ihren Sorgen und darüber, wie ihr eigener Glaube durch diese Erfahrung wuchs.

Loslassen, was wir nicht behalten können. Eltern einer Kurzzeiterin erzählen

Für junge Leute ist ein Serve Asia Kurzzeiteinsatz ein Abenteuer. Doch wie geht es den Eltern damit? Wie schwer oder leicht fällt es ihnen, ihr Kind loszulassen?

Ein Jahr als Lernhelferin in Südostasien

Wie viele andere Abiturienten wollte ich nach der Schule gerne ein Jahr lang Pause machen. Erstmal die Welt kennenlernen, neue Leute treffen, Erfahrungen sammeln, aber auch mehr über Gott und mich lernen. Was eignet sich da besser als ein Kurzeinsatz?

Start typing and press Enter to search