Alltag muslimischer Frauen

In vielen Bereichen ist der Alltag muslimischer Frauen in Südostasien nicht anders als bei uns. Bei Begegnungen ist Familie genau so ein Thema wie der Glaube. Beziehungen zu ihnen aufzubauen und den Alltag zu teilen ist ein Wert in sich selbst. Anna berichtet.

Gerade will ich anfangen, über den Alltag muslimischer Frauen in Südostasien zu schreiben, da erreicht mich eine SMS von meiner muslimischen Freundin: „Kannst du nachher bitte meine Tochter vom Kindergarten abholen?“

Gemeinsam leben, Freundschaft genießen
muslim women

Aisha hat im Ausland studiert. Anschließend heiratete sie und hat mittlerweile fünf Kinder. Unsere Gespräche im Café drehen sich oft um die Kinder und unseren herausfordernden Alltag als Mütter. Auch unser Verständnis über unsere Rolle als Ehefrau wird diskutiert.

Immer wieder bin ich erstaunt, wie unterschiedlich unsere Ansichten darüber sind. Warum ist es ihr zum Beispiel wichtiger, ihrem Mann gutes Essen zu kochen, als offen und ehrlich mit ihm über Probleme zu reden?

Wie die meisten muslimischen Frauen in meinem Einsatzland muss sie Karriere und Kinder zusammenbringen, was nicht immer leicht für sie ist.

Es ist ganz normal für uns, dass wir auch über unseren Glauben sprechen. Für sie als Muslimin hat der Glaube täglich deutlich spürbare Auswirkungen. Ist das Essen im Restaurant wirklich halal (ist es rituell rein)? Wo ist der Gebetsraum in diesem Einkaufszentrum? Wer kann meinen Kindern privaten Religionsunterricht geben?

Glauben leben, Liebe üben

muslim womenIch konnte schon einige Male mit Aisha über meinen Glauben an Jesus Christus sprechen, doch ich merke, dass sie vieles davon nicht versteht. Es ist so anders als das, was sie bisher gelernt und gelebt hat. Aber lauter als meine Worte spricht mein Leben.

Kann Aisha an der Art, wie ich ihr bei Problemen Zeit und Interesse entgegenbringe, Jesu Wertschätzung für sich selbst sehen? Bin ich nachtragend, wenn etwas zwischen uns steht, oder kann ich ihr vergeben? Kann sie sich auf meine Versprechen verlassen?

Das erinnert mich daran: Es ist Zeit, zum Kindergarten zu gehen…

Start typing and press Enter to search