Beten für unerreichte Volksgruppen (5x5x5-Gebet)

Das 5x5x5-Gebet lädt Sie ein, nur fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Anliegen zu beten. Dieses Mal: Beten Sie mit uns für die unerreichten Volksgruppen Ostasiens.

Unerreichte Volksgruppen, weit abgelegenMillionen von Ostasiaten kennen Jesus nicht. Sie haben wenig bis gar keinen Zugang zum Evangelium, zu einer Gemeinde oder zu Gläubigen. Weltweit arbeitet nur einer von 40 Missionaren dort, wo sich die Mehrzahl der unerreichten Volksgruppen befindet.

Als Antwort auf diese Not und auf den klaren Auftrag Gottes an seine Gemeinde, ruft OMF Christen, Gemeinden und Beter auf, sich gemeinsam mit uns für die Initiative #TheTaskUnfinished (Die unvollendete Aufgabe) einzusetzen. Weltweites Gebet, gegenseitige Unterstützung und das Bekanntmachen der Situation wird die unerreichten Völker verändern.

Schließen Sie sich Betern in aller Welt an! Gemeinsam werden wir erleben, wie Ostasiaten mit der frohen Botschaft von Jesus Christus erreicht werden.

5x5x5-Gebet als PDF

5x5x5-Gebet für die unvollendete Aufgabe
5x5x5-Gebet für die unvollendete Aufgabe

Wir laden Sie ein, für die unerreichten Volksgruppen Ostasiens zu beten. Nur fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Anliegen.

5x5x5-Gebet für die unvollendete Aufgabe (schwarz-weiss-Version)
5x5x5-Gebet für die unvollendete Aufgabe (schwarz-weiss-Version)

Wir laden Sie ein, für die unerreichten Volksgruppen Ostasiens zu beten. Nur fünf Minuten am Tag, fünf Tage lang, für fünf strategische Anliegen.

5x5x5-Gebetsanliegen regelmäßig erhalten

Wir senden Ihnen das PDF des 5x5x5-Gebet gerne alle zwei Monate per Email zu. Registrieren Sie sich unter diesem Link.

Die einzelnen Anliegen aus diesem 5x5x5-Gebet gibt es auch aufs Handy. Täglich finden sie ein kurzes Anliegen in der Gebets-App “Deutschland betet”. Probieren Sie es einmal aus! Laden Sie die App ganz einfach im AppStore oder auf GooglePlay herunter.

“Deutschland betet” versendet die Gebetsanliegen auch als tägliche Email. Registrieren Sie sich hier.

Gehen

Führt Gott Sie dazu, den unerreichten Volksgruppen Ostasiens persönlich zu dienen? Es gibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Partnerschaft

Eine Partnerschaft mit einem OMF-Mitarbeiter ist eine erstklassige Möglichkeit, Gottes Handeln in Echtzeit zu erleben.

Gebet für die unvollendete Aufgabe

Millionen von Ostasiaten kennen Jesus nicht. Sie haben wenig bis gar keinen Zugang zum Evangelium, zu einer Gemeinde oder zu Gläubigen. Weltweit arbeitet nur einer von 40 Missionaren dort, wo sich die Mehrzahl der unerreichten Volksgruppen befindet.

Weltweites Gebet, gegenseitige Unterstützung und das Bekanntmachen der Situation wird die unerreichten Völker verändern.

Tag 1 – Pionierarbeit unter den vergessenen Völkern Ostasiens

Unerreichte Volksgruppen, weit abgelegenIn vielen Regionen Ostasiens gibt es keine christlichen Gemeinden. Es gibt dort auch nur wenige einheimische Gläubige. Trotzdem: Gott öffnet Türen und das Evangelium kann unter den unerreichten Ostasiaten weitergegeben werden. Unter der Leitung des Heiligen Geistes versuchen wir, diese Möglichkeiten zu erkennen.

Unser Ziel ist, dass Ortsgemeinden entstehen, die sich für Evangelisation und Jüngerschaft einsetzen – unter ihrer eigenen Volksgruppe und darüber hinaus.

  • Herr, hilf uns, die bedürftigsten, vom Evangelium vernachlässigten Volksgruppen Ostasiens zu identifizieren.
  • Herr, gib uns Weisheit, wie wir mit anderen interkulturellen Mitarbeitern zusammenarbeiten können.
  • Herr, öffne christlichen Mitarbeitern Türen zu schwer zugänglichen Gebieten. Gib ihnen Möglichkeiten zum Einsatz, Zugang zu abgelegenen Gegenden und Wohlwollen der Behörden.
  • Herr, öffne Herz und Verstand derjenigen, die das Evangelium zum ersten Mal hören. Führe sie zur Umkehr und zum Glauben an Christus. Mögen sie erkennen, wie wichtig es ist, sich als Gemeinde zum Gottesdienst zu versammeln.

Tag 2 – Beharrlichkeit, damit die Gemeinde wächst

Bibelstunde in KambodschaMissionswissenschaftler und Kirchengeschichtler haben festgestellt, dass es bis zu 100 Jahre dauern kann, bis das Evangelium seinen vollen Einfluss in einer Gesellschaft entfaltet.

Einen Großteil dieser Zeit braucht die Gemeinde Unterstützung von außen durch Menschen, die gemeinsam ausharren und dranbleiben. Das ist der Grund, warum OMF sich auch dann für unerreichte Volksgruppen einsetzt, wenn die Arbeit nur zäh und langsam vorangeht.

Gemeinsam halten wir durch bis zur vollen Reife der Kirche, damit Gott verherrlicht wird.

  • Herr, sende fähige Mitarbeiter die durchhalten, bis in Ostasien Gemeindebewegungen entstanden sind. Berufe Menschen, die Gemeindeleiter und Christen stärken, ermutigen und ausrüsten.
  • Herr, hilf uns, auf deinen Geist zu hören um zu wissen, was wir tun oder lassen sollen, damit unsere Arbeit den unerreichten Volksgruppen Ostasiens Nutzen bringt.
  • Herr, wir beten für die Gründung neuer Gemeinden in den Tausenden von Orten in Ostasien, in denen es derzeit noch keine gibt. Wir beten besonders dafür, dass Gemeinden unter Randgruppen gegründet werden, die von der Gesellschaft ausgegrenzt sind.
  • Herr, weiche harten Boden auf, damit der Same des Evangeliums in den Herzen der Menschen Wurzeln schlagen kann. Bringe Freiheit, wo der Feind Menschen durch Angst oder falsche Lehren versklavt hat.

Tag 3 – Partnerschaft mit ostasiatischen Gemeinden

Partnerschaft mit Gemeinden in JapanPartnerschaften mit ostasiatischen Gemeinden sind von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung biblischer Gemeindebewegungen unter unerreichten Völkern. Sie öffnen Türen für die Botschaft des Evangeliums. In Partnerschaft können Gemeinden gegründet werden, wachsen und sich multiplizieren.

Wir beten um Weisheit, um in die richtigen Partnerschaften zu investieren und um eine Haltung der Wertschätzung zwischen Missionaren und asiatischen Gemeinden.

  • Herr, möge Einheit die Partnerschaft zwischen OMF und ostasiatischen Gemeinden kennzeichnen, damit du geehrt und verherrlicht wirst.
  • Herr, öffne Türen zu rechter Partnerschaft. Gib uns Urteilskraft. Mache unsere Beziehungen fruchtbar, damit dein Name in Ostasien bekannt wird.
  • Herr, gib uns demütige Herzen, wenn wir mit einheimischen Gemeindeleitern zusammenarbeiten. Lass uns lernende Zuhörer sein.
  • Herr, ermögliche gute Kommunikation zwischen einheimischen Leitern und ausländischen Missionaren. Lass deinen Geist interkulturelles Verständnis fördern.

Tag 4 – Mobilisierung der weltweiten Gemeinde

Gute Predigten über MissionGott hat der weltweiten Gemeinde faszinierende Möglichkeiten gegeben, Hoffnung nach Ostasien zu tragen. Beter, Spender, Gemeinden und Ehrenamtliche spielen eine wichtige Rolle, um Ostasiaten mit dem Evangelium zu erreichen.

Mit zunehmenden Möglichkeiten wächst aber die Notwendigkeit, die Gemeinde Jesu dafür zu mobilisieren. Wir bitten, dass Gott die notwendigen Mittel schenkt, um den Leib Christi an der unvollendeten Aufgabe zu beteiligen.

  • Herr, wir beten für Gemeinden auf der ganzen Welt: schenke ihnen ein tiefes Bewusstsein der Nöte Ostasiens. Wir beten, dass dieses Wissen sie dazu antreibt, Mitarbeiter für das Erntefeld vorzubereiten und zu senden.
  • Herr, hilf Christen zu verstehen, wie wichtig es ist, Mitarbeiter für die unvollendete Aufgabe zu gewinnen. Gib die Mittel, damit jeder Dienst, der notwendig ist, um Ostasiaten von der Hoffnung in Jesus zu erzählen, getan werden kann.
  • Herr, berufe Beter, ehrenamtliche Fachkräfte, Kurzzeitarbeiter und Langzeitmissionare und mache sie bereit, an der unvollendeten Aufgabe mitzuwirken.
  • Herr, statte uns mit Mitteln aus, um potenzielle Langzeitmitarbeiter zu finden, zu betreuen und zu unterstützen. Hilf uns, die Bedürfnisse Ostasiens überzeugend zu kommunizieren. Mögen wir erfinderisch sein, damit alle Zielgruppen erreicht werden.

Tag 5 – Abhängigkeit von Gott, um die Aufgabe zu vollenden

Gebet ist wesentlich für MissionUm Ostasiaten mit der Hoffnung in Jesus zu erreichen, sind wir völlig von Gottes Geist abhängig, der in und durch uns wirkt. Er heiligt uns und macht uns so zu wirksamen Botschaftern des Evangeliums. Seine Gegenwart und Leitung weist uns den Weg.

Wir mögen unsere Strategien, Pläne oder Methoden haben, aber unser Glaube ist in Gott verwurzelt, der uns leitet und bevollmächtigt.

  • Herr, wir wissen, dass „ohne Heiligung niemand den Herrn sehen wird“ (Hebräer 12,14). Erwecke Mitarbeiter, deren Charakter die gute Nachricht von Jesus Christus widerspiegelt. Mögen Ostasiaten in ihnen dich sehen und dich durch ihr Beispiel kennenlernen.
  • Herr, sporne Gemeinden an, in Jüngerschaft zu investieren. Mögen mehr Gemeinden Mitarbeiter senden, die auf den Dienst vorbereitet sind und „in allen Dingen recht zu leben suchen“ (Hebr. 13,18).
  • Herr, lass bei allem, was wir tun, uns auf dich verlassen. Hilf uns, Entscheidungen betend zu treffen. Mögen wir der Leitung des Heiligen Geistes gehorsam sein, wenn wir planen, wo, wann und wie wir Menschen zu Jüngern zu machen.
  • Herr, erwecke Fürbitter aller Altersgruppen in aller Welt, die stellvertretend die Anliegen der unvollendeten Aufgabe vor dich bringen.

Nächste Schritte

Legt Ihnen Gott aufs Herz, sich an der Erfüllung der unvollendeten Aufgabe zu beteiligen? Dies könnten Ihre nächsten Schritte sein:

Beten. Das Gebet ist der wichtigste Schritt, um die unvollendete Aufgabe zu erfüllen. Bestellen Sie hier regelmäßige Gebetsinformationen.

Partnerschaft. Gott eröffnet Einzelnen und Gemeinden unglaubliche Möglichkeiten, sich der Initiative #TheTaskUnfinished anzuschließen. Gemeinsam können wir Unerreichte mit der Botschaft Christi erreichen. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, treten Sie mit uns in Kontakt.

Gehen. Wir beten um leidenschaftliche, bescheidene und geradlinige Menschen, um Ostasiaten mit dem Evangelium zu erreichen. Sind Sie einer dieser Menschen? In ländlichen und städtischen Gebieten können Sie Fachkräften, Wanderarbeitern, Jugendlichen, Studenten und anderen dienen. Entdecken Sie Einsatzmöglichkeiten in unserer Stellen-Datenbank.

Wir stehen vor einer unerledigten Aufgabe. Gott drängt uns, zu beten, zu geben, zu begleiten und zu gehen.

Was ist Ihre Antwort auf Gottes Ruf?

Start typing and press Enter to search

Hauskreis im Dorf in Kambodscha von OMF