Thema des Monats

OMF Missionare in Deutschland

Zu allen Artikeln: Klick aufs Bild

Gebet für Partnerschaft am Missionsauftrag

Der Missionsbefehl ist zu groß, um ihn alleine zu erfüllen. Deshalb ist Partnerschaft ist ein wichtiger Teil in der Mission. Partnerschaft kann aber auch mühsam sein. Deshalb ist es wichtig, für Partnerschaften in allen Bereichen zu beten, damit Gott geehrt wird und sein Reich wächst.

Mission hinter den Kulissen

„Bei einem Krieg stehen hinter jedem Soldaten an der Front neun andere, die ihn über Verbindungswege unterstützen.“ Der Vergleich ist delikat, trotzdem passt er. Lernen Sie einen Teil des Missions-Support-Teams kennen.

Ein Jahr als Lernhelferin in Südostasien

Wie viele andere Abiturienten wollte ich nach der Schule gerne ein Jahr lang Pause machen. Erstmal die Welt kennenlernen, neue Leute treffen, Erfahrungen sammeln, aber auch mehr über Gott und mich lernen. Was eignet sich da besser als ein Kurzeinsatz?

Unterstützende Dienste in Singapur

Edgar und Sandra Düe leben in Singapur. Edgar arbeitet in der OMF-Zentrale im Bereich Finanzen und Administration. Sandra leitet das Sprach- und Kulturtraining für neue Mitarbeiter.

„Home School Week“ – eine Woche “echte Schule”

In OMF gibt es zwischen 500 und 600 schulpflichtige Kinder. OMF-Missionarin Anke berät und unterstützt Familien, die ihre Kinder per Fernschulmaterial selbst unterrichten. Außerdem hilft sie bei der Home School Week mit.

Projektmanagement und Mission

OMF-Projekte machen Gottes Liebe für Asiaten sichtbar. Durch Entwicklungshilfe, Bildung, Gesundheitsfürsorge, psychologische Beratung und Evangelisation wird die gute Nachricht von Jesus erlebbar. OMF Missionar Manfred Göttmann verwaltet diese Projekte.

Menschen fördern. Erst in Asien, jetzt in Deutschland

Warum sind Marco und Nadine Czygan von Ostasien nach Deutschland zurückgekehrt? Es hat mit dem roten Faden zu tun, den Gott in ihr Leben gelegt hat. Ihre Berufung ist unabhängig vom Einsatzort. Marco und Nadine Czygan erzählen.

Verwaltung: Hilfe mit Behörden wird mit dankbaren Blicken belohnt

OMF muss wie jeder andere Verein und Arbeitgeber staatliche Vorgaben erfüllen, Steuern bezahlen, Versicherungen abschließen, Spenden verbuchen, Missionare sozial absichern. Interview mit Gabi Gruhle, Verwaltungsleiterin von OMF Deutschland.

Member Care: Missionare unterstützen

Missionare sind ganz normale Menschen, haben Stärken und Schwächen und erleben Krisen wie jeder Andere auch. Der kulturübergreifende Dienst beinhaltet jedoch besondere Herausforderungen. Member Care hilft, Chancen zu nutzen und Herausforderungen zu bestehen. Sabine Kaiser berichtet.

Wie möchten Sie sich einsetzen?

Gehen

Wir suchen Männer und Frauen, die für kürzere oder längere Zeit gehen, um die Gute Nachricht in Wort und Tat weiterzugeben.

mehr erfahren

Senden

Machen Sie Mission zum Thema. Ermutigen Sie andere, Gott in Asien zu dienen und senden sie als Gemeinde aus.

mehr erfahren

Beten

Unterstützen Sie die Arbeit von OMF durch Ihr Gebet: für unsere Mitarbeiter und für die unerreichten Menschen in Asien.

mehr erfahren

Ehrenamt

Es gibt viele Möglichkeiten, Mission von Zuhause aus zu unterstützen. Dadurch haben Sie Teil an Gottes Handeln in Asien.

mehr erfahren

Asiaten begegnen

Lassen Sie Asiaten, die in Deutschland leben, die Liebe Jesu spüren. Teilen Sie Ihr Leben. Erzählen Sie von Jesus. Viele sind offen für den Glauben.

mehr erfahren

Spenden

Alle OMF Mitarbeiter leben von Spenden. Ihre Gabe kommt ihrem Unterhalt und ihrem Dienst zugute. Wir bringen Sie in Kontakt.

mehr erfahren

31 Tage Gebet für…

“Christen zu Hause können genauso viel für das Reich Gottes in Übersee tun wie die Missionare vor Ort. Ich glaube, dass wir im Himmel einmal staunen werden, was alles durch die ernsthaften Gebete der Gläubigen zu Hause erreicht wurde.“
(J.O. Fraser, Missionar unter dem Volk der Lisu in China)

Die Gebetshefte über verschiedenen Länder Asiens helfen Ihnen, entscheidend zur Missionsarbeit beizutragen.

Durch die Geschichten und Anliegen lernen Sie Kultur und Menschen eines Landes kennen. Sie verstehen ihre Freuden, Sorge und Nöte besser. Sie bekommen eine Gespür für die geistlichen Herausforderungen. Dadurch können Sie konkret beten: für Religion, Kultur, Umwelt, Politik.

Gebet verändert! Machen Sie mit?

Übersicht und Bestellformular

Videos

Asiaten begleiten

Kambodscha: Gelungene Multiplikation

Japan

Neue Bibliothek fürs Hokkaido Bible Institute.

Geschichte

150 Jahre. Wie will Gott dich gebrauchen?

Kontakt

Senden Sie uns Ihre Frage oder eine Nachricht. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Start typing and press Enter to search