Missionsforschung & Archiv

Mission Research

OMF Mission Research gibt die Zeitschrift Mission Round Table heraus, organisiert Konsultationen zur Missionsforschung, tauscht sich mit OMF-Zentren über wichtige missiologische Themen aus und betreut das OMF-Archiv in Singapur.

Magazin: Mission Round Table

Mission Round Table: die Zeitschrift für reflektierte Praktiker/-innen.

Das englisch-sprachige Mission Round Table befasst sich mit der zeitgenössischen Mission in Asien aus der Sicht von reflektierenden Praktikern. Die Artikel sind so gestaltet, dass sie biblische, theologische und missiologische Grundlagen für das Nachdenken über Mission und Beispiele aus dem wirklichen Leben liefern, welche die Theorie in der Praxis verankern.

Die Zeitschrift erscheint dreimal im Jahr und richtet sich an Mitarbeiter vor Ort, Lehrkräfte und Studenten der Missionswissenschaft sowie an Menschen, die in lokalen Gemeinden oder anderen Einrichtungen in der Mission tätig sind.

OMF Archiv

Unsere Vergangenheit heute sammeln und sie für die Zukunft bewahren.

Das Archivmaterial von CIM-OMF befindet sich in verschiedenen OMF-Zentren sowie in anderen, unten aufgeführten Institutionen.

Die erhaltenen Materialien geben einen Einblick in die Vergangenheit und liefern historische Informationen über das Wachstum der Kirche Christi in Ostasien. Die Archive enthalten viele Geschichten über das, was Gott getan hat. Die Geschichte zu erzählen, ehrt Gott.

Forscher, die Zugang zu den Archiven des OMF International Center haben möchten, können dies beantragen, indem sie sich mindestens einen Monat vor einem geplanten Besuch mit uns in Verbindung setzen.

Wir freuen uns über Spenden von Materialien von historischem Interesse im Zusammenhang mit CIM/OMF. Wenn Sie Material spenden möchten, teilen Sie uns bitte mehr über die Materialien mit, indem Sie uns kontaktieren.

OMF International Archives, Singapore

Die Bestände des OMF International Archives umfassen Sammlungen von CIM-OMF-Büchern, öffentliche und interne Publikationen, audiovisuelles Material, das von CIM-OMF produziert wurde, sowie Mikrofilme von CIM-Beständen im Billy Graham Center.

Die vorhandenen Dokumente beziehen sich auf CIM, wobei die meisten nach 1950 entstanden sind und sich auf die Tätigkeit des internationalen Hauptsitzes der OMF beziehen.

OMF UK Archives

Die Bestände von OMF UK umfassen umfangreiche Sammlungen von Fotos, Büchern, Zeitschriften, Gebetsbriefen, Karten und anderen Unterlagen, die zum Teil aus der Zeit der Gründung von CIM stammen, zum Teil aber auch aus der Zeit vor CIM, die sich auf die Mission in China im Allgemeinen beziehen.

Es gibt auch ein Archiv mit Dokumenten einzelner CIM/OMF-Missionare, sowohl auf Papier als auch in elektronischer Form.

Ferner gibt es audiovisuelles Material über die OMF.

OMF USA Archives

Das Archiv der OMF USA besteht in erster Linie aus Büchern und Zeitschriften, die sich auf die Geschichte und die Arbeit von CIM/OMF in Ostasien beziehen.

Es gibt auch Bücher und Zeitschriften, die Informationen über verschiedene amerikanische Missionare enthalten, die mit der Organisation verbunden sind; Material, das sich speziell auf die US-Büros (früher in Pennsylvania) bezieht; sowie Betriebs- und Verwaltungsunterlagen aus der Zeit nach 1950.

SOAS University of London

Die Bestände stammen hauptsächlich aus der Zeit vor 1950: CIM-OMF-Protokolle, einschließlich Protokolle des Londoner Rates; Protokolle des CIM-Rates für China; James Hudson Taylor-Papiere; persönliche und private Papiere von Missionaren; Unterlagen zu den Chefoo-Schulen; CIM-Fotos; CIM-OMF-Publikationen (Verzeichnisse von Missionaren und Missionsstationen, Feldbulletins, China Millions/East Asia Millions, usw.).

Archives of Wheaton College

Die Bestände stammen hauptsächlich aus der Zeit vor 1950: Korrespondenz, Protokolle, Verzeichnisse, Rundbriefe, Broschüren, Fotografien, Buchmanuskripte, Dias, Tonbänder, Fotoalben und Materialien, die die Anfänge des nordamerikanischen Zweigs von CIM, die Gemeindegründungs-, Evangelisations-, Medizin-, Bildungs- und Literaturarbeit in China bis 1951 sowie die Umstrukturierung von CIM zu OMF dokumentieren.

Hong Kong Baptist University

Bei den Beständen handelt es sich um Mikroform-Materialien von SOAS. Der Bereich "Digitalisierungsprojekte" umfasst die Datenbank "China Through the Eyes of CIM Missionaries" mit 225 Diapositiv- und Glasplattennegativaufnahmen von Porträts, Landschaften, Szenerien und Architektur in China sowie Aufnahmen, die die sozioökonomischen Aktivitäten der Chinesen zwischen 1900 und den 1930er Jahren dokumentieren.

Archiv der CIM Publikationen

Die China Inland Mission veröffentlichte die erste Ausgabe ihrer Monatszeitschrift China’s Millions in London im Juli 1875. Die Veröffentlichung der nordamerikanischen und australischen Ausgaben von China’s Millions begann im Jahr 1893. Gescannte Kopien der britischen und nordamerikanischen Ausgaben von China’s Millions (1875-1935) können von den Internet Archives und der Yale University heruntergeladen werden.

Andere CIM-Publikationen, darunter Bücher und Berichte, können ebenfalls von den Internet-Archiven heruntergeladen werden.

Historische Geschichten von CIM und OMF

Wendepunkte in der Geschichte der China Inland Mission

Dixon E. Hoste und das Gebet

Dieser Artikel befasst sich mit dem Gebetsleben von Dixon E. Hoste, dem zweiten Generaldirektor des CIM. Er unterstreicht die wichtige Lektion, dass man nicht über das Gebet reden, sondern es tun muss. Obwohl Hoste manchmal zugab, dass er mit dem

Pioniere, die den Weg ins Innere Chinas ebneten

James Cameron—der Livingstone Chinas

Die Nachricht, dass Dr. James Cameron an jenem Morgen im August 1892 im Alter von 47 Jahren in Chongqing verstorben war, sorgte für große Aufregung im Shanghai Mercury. Die Leser waren tief betroffen, denn Cameron war in China sehr bekannt

George William Clarke—Unermüdlicher Diener

George Clarke war einer von vielen jungen Burschen, die durch die Straßen von Shoreditch streiften, bis er aufgegriffen und dazu gedrängt wurde, Annie Macphersons Abendschule für Jungen zu besuchen, die es sich nicht leisten konnten, zur Schule zu gehen. Viele

Die Arbeit der frühen CIM-Mitarbeiter unter ethnischen Volksgruppen

Theo Sorensen: Ein Pionier der Literaturevangelisation in Tibet

Das Königreich Tibet, das lange Zeit von der Außenwelt abgeschottet war, stellte aus geografischen und religiösen Gründen eine große Herausforderung für das Evangelium von Jesus Christus dar. Theo Sorensen war einer der Pioniere unter den Missionaren, die sich dieser Herausforderung

Treue Diener Gottes

Trotz aller Widrigkeiten weitermachen

Praktikum

Missionspraktika ermöglichen es dir, Fähigkeiten für deine zukünftige berufliche Laufbahn zu entwickeln und gleichzeitig das Leben eines interkulturellen Mitarbeitenden kennenzulernen.

Aktuelle Einsätze

Warum gibt es zwei Suchmöglichkeiten?

Mission.ch

Mission.ch ist ein Portal, welches von verschiedenen Missionsorganisationen der Schweiz betrieben wird. Dort findest du nicht nur ausgewählte Einsätze von OMF, sondern auch von anderen Organisationen, alle auf Deutsch.

OMF International

OMF International betreibt ein Portal für Einsatzmöglichkeiten "Opportunities", welches alle konkreten Möglichkeiten mit OMF umfasst. Das Portal und die Einsätze sind Englischsprachig verfasst.

Fragen? Schick uns eine E-Mail.

Um dir besser helfen zu können, fülle bitte alle erforderlichen Felder aus.
Deine Anfrage wird dann an das zuständige OMF-Team weitergeleitet.

Kontaktformular (#7)

Indem du auf "Absenden" klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen.

Sie befinden sich auf der Website der OMF Suisse.
Wir verfügen über ein Netz von Zentren in der ganzen Welt.
Wenn Ihr Land/Region nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte unsere Internationale Website.