Theologische Ausbildung vor Ort (TEE Mongol) bringt Bibelwissen dorthin, wo die Leute leben und arbeiten – bis ins Gefängnis. Seit 1995 entwickeln wir Studienkurse und bilden Gruppenleiter aus und prägen so tausende von Christen in der Mongolei.

Du möchtest gerne mehr über Gott und sein Wort wissen. Doch der Besuch einer Bibelschule liegt nicht drin. Dazu gibt es verschiedene Gründe. Du bist berufstätig und dein Einkommen versorgt deine Familie. Du wohnst in einer Jurte in den Steppen der Mongolei und hütest die Schafe deiner Familie. Du bist im Gefängnis und noch kannst du nicht raus.

Theologische Ausbildung vor Ort, Mongolei (Theological Eduction by Extension – MTEE) ist ein strukturiertes und akkreditiertes Bibelstudienprogramm, an dem du, wo du gerade bist, mit anderen Interessierten teilnehmen kannst. Das Buch ist dein Lehrer, die Kleingruppe deine Klasse. Das Lerntempo ist der Gruppe angepasst. Die Gruppen werden von reiferen Christen geleitet, die vom MTEE-Team geschult werden. So können sich einfach neue Studiengruppen bilden.

Spannende Kurse, die aufeinander aufbauen. In der Mongolei und auch in anderen Ländern Asiens können die meisten Menschen lesen und schreiben. MTEE hat verschiedene Kursbücher entwickelt, die es den Kleingruppenmitgliedern erlauben, Gott und sein Wort vertieft kennen zu lernen. Themen sind: Der Gott der Bibel. Wer ist Jesus? Wie lese ich Gottes Wort gewinnbringend? Wie bete ich? und viele weitere. Laufend werden den Bedürfnissen der Christen im Land angepasste Kurse entwickelt.

Auch für Gastarbeiter im Ausland geeignet. Die Mongolen sind Weltenbürger und arbeiten als Gastarbeiter in den verschiedensten Ländern der Welt. MTEE ermöglicht es, dass sie in Korea, China oder England Gottes Wort studieren, miteinander austauschen und miteinander in ihrer Liebe zu Jesus und den Menschen um sie herum wachsen können.

Das MTEE-Team in der Mongolei besteht aus sechs Personen, das von einem erfahrenen OMF-Mitarbeitenden aus der Schweiz gecoacht und begleitet wird. MTEE ist in der Mongolei als Verein registriert. MTEE-Kurse wurden in den letzten 20 Jahren schon von über 100 christlichen Organisationen und Gemeinden benutzt und tragen dazu bei, dass Menschen und ihr Umfeld verändert werden und Gott sogar im Gefängnis angebetet wird.

Danke für alle Unterstützung für MTEE.

  • Bücher und Kursentwicklung – die Kursbücher, aber auch theologische Kommentare zur Bibel und ergänzende Literatur, werden in der Lokalsprache entwickelt und publiziert – jährliches Budget von ca. Fr. 20‘000.-.
  • Ausbildungsfonds – Jede Gruppe wird von einem geschulten Leiter geführt. Die Aus- und Weiterbildung dieser Leiter wird vom MTEE-Team gemacht. Dabei besuchen die Ausbildner die Gruppenleiter an ihrem Wohnort, was oft lange Reisen bedingt – jährliches Budget von ca. Fr. 30‘000.-.
  • Schulentwicklung – MTEE träumt von eigenen Räumlichkeiten, die geeignet sind für ihre Arbeit und das Lagern der Studienbücher. Bisher hat MTEE die nötigen Räume gemietet. Eigene Räume sind langfristig günstiger in der Mongolei – einmalige Ausgaben von Fr. 150‘000.-

Projektspenden (via ÜMG) an PK 80-26221-0 mit Vermerk: P88207
IBAN: CH95 0900 0000 8002 6221 0

projekt mtee

Related Projects