Wie gründe ich eine Kirche?

Nach der japanischen Sprachschule wollte ich Erfahrungen in einer Gemeindegründung sammeln, denn das war etwas, was ich noch nie gemacht hatte! OMF brachte mich also mit Tim und Wakako Clark zusammen, die gerade eine Gemeindegründung in West-Tokio begonnen hatten. Wie aufregend!

Ich habe in den letzten eineinhalb Jahren mit den beiden zusammengearbeitet und von ihnen gelernt. Folgende Geschichte haben sie mir über ihre Erfahrungen bei einer Gemeindegründung in Japan erzählt:

„Die Gemeindearbeit in diesem Land muss hart sein“, sagte Gingi kurz nachdem wir uns zum ersten Mal getroffen hatten. Ich stimmte ihm zu. Aber ich liess mir nicht anmerken, wie überrascht ich war, dies von einem Mann zu hören, von dem ich wusste, dass er noch nicht gläubig war.

In den vier Jahren, die seit diesem Tag vergangen sind, ist Gingi für mich und andere in unserer Gemeinde ein guter Freund geworden. Er nimmt oft an unserer wöchentlichen Gemeindegruppe und verschiedenen Einsätzen teil.

Einige Monate, nachdem wir uns kennengelernt hatten, verursachte Gingi auf einer viel befahrenen Autobahn einen Unfall mit Verletzungen. Seine finanzielle Strafe würde wahrscheinlich eine gewaltige Summe betragen, und er bat um Gebet. Ich betete und war begeistert, als ich später erfuhr, dass er eine minimale Busse erhielt, viel weniger als erwartet.

Ich hoffte, dass diese Demonstration von Gottes Liebe und Macht Gingi zum Glauben verhelfen würde. Aber leider war das nicht der Fall. Es schien, dass er wegen der „Vorsicht“ seiner Frau gegenüber Religion und Kirche zögerlich war.

Aber seitdem hat sie Anschluss an die Kirche gefunden und besucht den Englischunterricht und eine Müttergruppe. Einmal hat sie sogar ihren Terminkalender umgestellt, damit ihr Mann an den Gottesdiensten teilnehmen und unsere Gäste aus dem Ausland treffen konnte.

Wie so viele in Japan sind auch diese Freunde auf einem langsamen Weg zum Glauben. Ihr Widerstand ist sehr real, aber er wird langsam abgebaut. Wir warten weiterhin darauf, dass sie auf all das reagieren, was Jesus in ihrem Leben tut. Wir danken Gott, dass sich nicht nur Gingi, sondern auch seine Frau und sein kleiner Sohn in unserer Gemeinde engagieren und eine große Bereicherung darstellen.

Wir würden gerne berichten, dass Gingi und seine Frau gläubig geworden sind. Aber das sind sie nicht, also können wir es nicht. Und das ist die Realität, mit der wir leben. Während wir Gott in Japan dienen, gibt es so viel Warten, Beten und Hoffen. Manchmal haben wir die große Freude, Menschen glauben zu sehen. Wir beten, dass Gingi und seine Familie uns und den Engeln Gottes, die sich über Sünder freuen, die umkehren, diese Freude bringen.

Geschrieben von Sina, OMF Mitarbeiterin aus Deutschland

Sina kam inmitten von Corona nach Japan und verbrachte die ersten Jahre an der Sprachschule. Anschliessend zog sie in den Grossraum von Tokio, wo sie gemeinsam mit Tim & Wakako Clark aus den UK in einer Gemeindegründung aktiv war.

Diesen Beitrag teilen

Praktikum

Missionspraktika ermöglichen es dir, Fähigkeiten für deine zukünftige berufliche Laufbahn zu entwickeln und gleichzeitig das Leben eines interkulturellen Mitarbeitenden kennenzulernen.

Aktuelle Einsätze

Warum gibt es zwei Suchmöglichkeiten?

Mission.ch

Mission.ch ist ein Portal, welches von verschiedenen Missionsorganisationen der Schweiz betrieben wird. Dort findest du nicht nur ausgewählte Einsätze von OMF, sondern auch von anderen Organisationen, alle auf Deutsch.

OMF International

OMF International betreibt ein Portal für Einsatzmöglichkeiten "Opportunities", welches alle konkreten Möglichkeiten mit OMF umfasst. Das Portal und die Einsätze sind Englischsprachig verfasst.

Fragen? Schick uns eine E-Mail.

Um dir besser helfen zu können, fülle bitte alle erforderlichen Felder aus.
Deine Anfrage wird dann an das zuständige OMF-Team weitergeleitet.

Kontaktformular (#7)

Indem du auf "Absenden" klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen.

Sie befinden sich auf der Website der OMF Suisse.
Wir verfügen über ein Netz von Zentren in der ganzen Welt.
Wenn Ihr Land/Region nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte unsere Internationale Website.